Coronavirus: Gesundheitsamt bestätigt erste Infektion in Schwerte

Coronavirus

Das Coronavirus hat jetzt auch Schwerte erreicht. Der Kreis Unna bestätigte am Mittwoch den ersten Corona-Fall in der Ruhrstadt. Was bislang bekannt ist – und was nicht.

Schwerte

, 11.03.2020, 14:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei Patienten mit Verdacht auf das Coronavirus wird ein Rachenabstrich gemacht. Eine Person in Schwerte wurde jetzt positiv getestet.

Bei Patienten mit Verdacht auf das Coronavirus wird ein Rachenabstrich gemacht. Eine Person in Schwerte wurde jetzt positiv getestet. © picture alliance/dpa

Auch in Schwerte hat sich jetzt eine Person mit dem neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert. Das bestätigte Max Rolke, Pressesprecher für den Kreis Unna, am Mittwoch auf Anfrage.

Weitere Details zur infizierten Person seien noch nicht bekannt – nur, dass es sich um einen Mann handele: „Wir wissen nicht, wo er sich angesteckt hat“, so Rolke weiter. Man müsse nun alle menschlichen Kontakte der an Covid-19 erkrankten Person ermitteln und auch diese auf die Krankheit prüfen.

Weitere Details soll es erst am Donnerstagnachmittag geben, teilte Rolke mit: „Die Kollegen vom Gesundheitsamt arbeiten mit Hochdruck daran, alle offenen Fragen zu klären. Das wird etwas dauern.“

Jetzt lesen

Infizierte Person aus Dortmund arbeitet in Schwerte

Am Dienstag trat außerdem ein neuer Fall in Dortmund auf – es handele sich dabei um eine Dortmunderin, die in Schwerte arbeitet. Sie sei vor Kurzem in Italien im Urlaub gewesen und weise derzeit nur leichte Symptome auf, erklärte Dortmunds Stadtsprecherin Anke Widow am Dienstag gegenüber der Lokalredaktion.

Mittlerweile ist auch klar, dass es sich dabei nicht um den neu bestätigten Schwerter Fall handelt, sagte Schwertes Stadtsprecher Ingo Rous.

Rund 500 Fälle im Kreis Unna

Aktuell ermittele und berate das Gesundheitsamt kreisweit in rund 500 Fällen, „in denen ein Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person im Raum steht“, heißt es vom Kreis Unna offiziell.

Weitere Infos

Haben Sie Fragen zum Coronavirus?

  • Der Kreis Unna hat ein Infotelefon eingerichtet. Hier können sich Bürger über das Virus informieren: 0800 1020205 (montags bis freitags von 10 bis 14 Uhr).
  • Auch das NRW-Gesundheitsministerium hat eine Corona-Hotline geschaltet: 0211 91191001 (montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr).
  • Bei medizinischen Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Rückholaktion wegen Coronavirus
Schwerter (82) tagelang in Hotel-Quarantäne in Ägypten: „Man fühlte sich wie im Käfig“