Corona-Testzentrum bei den Heideschützen ist wieder geöffnet – vorerst

Corona in Schwerte

Weil der Bund die Kosten noch nicht erstattete, hatte der Betreiber Covimedical keine Termine mehr für sein Schnelltestzentrum auf der Heide vergeben. Jetzt ist vorerst eine Lösung gefunden.

Schwerterheide

, 14.04.2021, 11:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Corona-Schnelltestzentrum der Firma Covimedical auf dem Gelände der Heideschützen an der Heidestraße 55 ist wieder geöffnet.

Das Corona-Schnelltestzentrum der Firma Covimedical auf dem Gelände der Heideschützen an der Heidestraße 55 ist wieder geöffnet. © Reinhard Schmitz

Zum Corona-Schnelltest müssen Bewohner der Schwerterheide, aus Schwerte-Ost und den angrenzenden Ortsteilen im Dortmunder Süden keine weiten Wege mehr in Kauf nehmen. „Der Coronatest auf der Schwerterheide ist wieder möglich“, berichtet Bernd Engelhardt, Pressesprecher des Bürgerschützenvereins Schwerterheide am Mittwoch (14.4.).

Auf deren Gelände an der Heidestraße 55 hat die bundesweit tätige Firma Covimedical (Marburg) einen Container aufgestellt, an dessen Fenster die Tests vorgenommen werden.

Buchungsportal im Internet ist wieder freigeschaltet

In der vergangenen Woche hatte Covimedical die Vergabe neuer Termine gestoppt, weil die Kostenerstattung für die kostenlosen Bürgertests durch den Bund auf sich warten ließ. „Jetzt hat es eine Zwischenfinanzierung von privaten Geldgebern gegeben“, erklärt Expansions-Manager David Timm auf Anfrage.

Deshalb könne man vorerst wieder öffnen. Das Buchungsportal im Internet unter www.15minutentest.de ist wieder freigeschaltet

Jetzt lesen

Gleichzeitig wird bei der Betreiberfirma darauf gehofft, dass die Bundesmittel für die Aufgabe bald komplett fließen. 100.000 Tests am Tag vorzufinanzieren, sei auf Dauer von einem neu gegründeten Unternehmen nicht zu stemmen, erläutert David Timm. Die Zahl der Buchungen werde immer größer, da negative Testergebnisse zunehmend für den Besuch von Geschäften benötigt werden.

Lesen Sie jetzt