Diagramm Halbach feiert mit 500 Ehrengästen

SCHWERTE Ministerin, Bürgermeister und IHK-Präsident waren nicht die Einzigen: 500 Ehrengäste feierten im Freischütz das 175-jährige Bestehen von Diagramm Halbach - die Mitarbeiter. Und diese verrieten während der Feier auch das Erfolgsgeheimnis des "Familienunternehmens mit Weltnivieau".

von Von Reinhard Schmitz

, 09.09.2007, 18:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Sie alle sind unsere Ehrengäste", begrüßte Juniorchef Stefan Halbach seine Belegschaft, "denn Ihre Kompetenz, Kreativität und Sorgfalt gereichen uns seit langem zur Ehre."

"Sie alle sind unsere Ehrengäste", begrüßte Juniorchef Stefan Halbach seine Belegschaft, "denn Ihre Kompetenz, Kreativität und Sorgfalt gereichen uns seit langem zur Ehre."

"Soziales Klima ist das  Erfolgsgeheimnis"

Ein Beweis für das besondere soziale Klima des Unternehmens war es, das Jubiläum als großes Betriebsfest zu gestalten. "Der Umgang miteinander, zwischen Unternehmensleitung und uns", bildete für Betriebsrats-Vorsitzendern Rosario Frustace denn auch das Erfolgsgeheimnis. Vorschläge aus der Belegschaft stießen stets auf offene Ohren.

"Das ist eine andere Unternehmenskultur", sang NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben ein Loblied auf die familiengeführten Unternehmen überhaupt. Denn diese Firmenchefs lebten mitten unter den Menschen, die bei ihnen beschäftigt seien - und verschwänden nicht schon wieder nach drei Jahren wie so mancher Manager in Großbetrieben. "Das Unternehmen Halbach ist eine Perle unter den Mittelständlern", ergänzte IHK-Präsident Udo Dolezych.

Familienunternehmen mit Weltniveau

Stolz auf "Familienunternehmen mit Weltniveau", hob die Ministerin vor allem die Innovationsfähigkeit von Diagramm Halbach hervor. So musste sie sich auch gegenüber einem Vorschlag von Bürgermeister Heinrich Böckelühr aufgeschlossen zeigen. Mit einer Ausnahmegenehmigung möchte dieser erreichen, dass zumindest die Schwerter bei der nächsten Kommunalwahl bereits elektronisch wählen können: Mit dem von Halbach entwickelten Dotforms-Stift, der bei der Hamburger Bürgerschaftswahl die Premiere feiert (wir berichteten).

Zunächst jedoch trafen die Gäste eine andere Wahl. Zwischen Putenbrust, Edelfischen und anderen Köstlichkeiten vom Büfett. Nicht zweimal brauchte Kabarettist Günne (Bruno Knust) die Ehrengäste aufzufordern: "Wir trinken auf dem Wohle vom Halbach seine Kohle."

Lesen Sie jetzt