Die Rottkamp-Brache kann endlich bebaut werden

Baugenehmigung

Die hässliche Rottkamp-Brache an der Ostenstraße kann verschwinden. Anfang dieser Woche - so heißt es aus der städtischen Bauverwaltung - werde die Baugenehmigung erteilt. Auf dem Grundstück soll ein Wohn- und Geschäftshaus entstehen.

SCHWERTE

von Von Reinhard Schmitz

, 12.11.2012, 14:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Rottkamp-Brache an der Ostenstraße kann wohl endlich bebaut werden.

Die Rottkamp-Brache an der Ostenstraße kann wohl endlich bebaut werden.

Die Verhandlungen mit dem Investor des dort geplanten Wohn- und Geschäftshaus dauerten lange an und auch andere Hürden mussten überwunden werden.Seit 2009 große Grube Seit dem Abriss des früheren Tapetenhauses Rottkamp im Herbst 2009 klafft die von einem Bauzaun gesicherte Grube an der Ostenstraße. Die Verhandlungen zwischen dem Investor und den Behörden über Größe und Gestaltung des Projekts zogen sich immer wieder in die Länge. Zuletzt war noch ein verändertes Brandschutzkonzept gefordert worden. Die Werbegemeinschaft hatte sich für eine rasche Wiederbebauung eingesetzt, um die untere Innenstadt attraktiver zu machen.

Lesen Sie jetzt