Diese Schulen in Schwerte werden renoviert

Baumaßnahmen in den Ferien

Es sind sind Sommerferien, die Schulen sind leer - die ideale Zeit für Renovierungsarbeiten. So hat die Schwerte etwa Anstricharbeiten, Reparaturen und die Aufbereitung von Holzfußböden für mehrere Schulen geplant. Das Ziel: ein positiveres Lernklima. Diese Arbeiten sind in den einzelnen Schulen geplant:

SCHWERTE

21.07.2017, 07:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Reichshofschule in Westhofen.

Die Reichshofschule in Westhofen.

Auch die jetzt anstehenden Sommerferien nutzt das Zentrale Immobilienmanagement der Stadt Schwerte für einige Bauarbeiten an städtischen Gebäuden. Weiter laufen die Umbauten an der Schule an der Ruhr für den geplanten Umzug der Grundschule Ergste, so die Angaben der Stadt. Auch die ehemalige Eintrachtschule werde in diesen Sommerferien weiter für die Nutzung der Theodor-Fleitmann-Gesamtschule und für den Umzug der verschiedenen Jahrgänge der Realschule am Stadtpark umgebaut. Sie erhält in den Fluren neue Decken und auch neue Türen.

Zudem dürfen sich die Schüler über einen neuen Anstrich der Klassenräume freuen. „Unser Ziel ist es, in allen Schulen ein positives, förderndes Lernklima zu erhalten oder zu schaffen“, erklärt der Erste Beigeordnete und Schuldezernent Hans-Georg Winkler. Der Rat habe dazu die Voraussetzungen geschaffen. „Die Ferien sind immer eine gute Gelegenheit, Bauvorhaben umzusetzen.“

So sind auch in Westhofen die Handwerker im Einsatz: An der Reichshofschule entstehen Aufstellflächen für neue Außenspielgeräte. Für die Turnhalle in Villigst ist vorgesehen, den Hallenboden während der Ferien zu sanieren. Dies bedeutet, dass der Boden abgeschliffen, ausgebessert sowie neu versiegelt und liniert wird.

Kleinreparaturen, Anstrich- und Bodenarbeiten

Weiterhin lässt das Zentrale Immobilienmanagement an der Friedrich-Kayser-Schule zur Umsetzung des Brandschutzkonzeptes zwischen einigen Klassenräumen Durchgangstüren erstellen. Darüber hinaus verbessern Kleinreparaturen sowie Anstricharbeiten in verschiedenen Schulen den Zustand der Gebäude. Außerdem werden in einigen Schulen Holzfußböden aufbereitet. Gleichzeitig erhalten die meisten Schulen und Sporthallen während der Sommerferien eine Grundreinigung.

„Wir geben uns größte Mühe, damit unsere Schulen zum Schulbeginn nach den Ferien im bestmöglichen Zustand sind“, sagt Hans-Georg Winkler.

Lesen Sie jetzt