DLRG-Vorstandsmitglied Wilhelm Wagner (85) gestorben

Nachruf

Das langjährige DLRG-Vorstandsmitglied Wilhelm Wagner ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Er gehörte 1957 zu einem der Gründungsmitglieder der Ortsgruppe Schwerte.

Schwerte

, 01.04.2021, 13:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das langjährige DLRG-Vorstandsmitglied Wilhelm Wagner verstarb im Alter von 85 Jahren.

Das langjährige DLRG-Vorstandsmitglied Wilhelm Wagner verstarb im Alter von 85 Jahren. © DLRG-Schwerte

Mit großer Trauer nimmt die DLRG Ortsgruppe Schwerte Abschied von ihrem Ehrentauchwart Wilhelm Wagner, der im Alter von 85 Jahren verstorben ist. Wilhelm Wagner war 1957 eines der Gründungsmitglieder der Ortsgruppe und seitdem kontinuierlich im Vereinsvorstand tätig.

In den 60 Jahren hat er sich für den Tauchbereich der DLRG eingesetzt. Dazu gehörte auch das Silvesterschwimmen in der Ruhr, das er 1963 mit einer Veranstaltung im Dortmunder Hafen begonnen hat und das bis heute zahlreiche Schwimmer und Gäste an die Ruhrbrücke Villigst holt. Auch am Bau der DLRG Station an der Ruhr war Wilhelm Wagner beteiligt.

Bis zuletzt im Vorstand aktiv

Im Bezirk Hellweg hat Wilhelm Wagner jahrelang den Tauchbereich geleitet und zahlreiche Taucher zu Sporttauchern und anschließend zu seinen Rettungstauchern ausgebildet. Er wurde für seine Verdienste mit den höchsten Auszeichnungen der DLRG geehrt. Zur 60-jährigen Mitgliedschaft und auch zur Ehrennadel des Landesverbandes wurde er von allen Mitgliedern mit Standing ovations geehrt.

Bis zuletzt war Wilhelm Wagner im Vorstand aktiv. Der Verein hält ihn als Freund und Kamerad in Erinnerung, der immer als Ansprechpartner zur Seite stand. Mit Wilhelm Wagner verliere der Verein einen Vollblut-DLRGler, der mit seiner kommunikativen Art viele für die aktive Mitarbeit in der DLRG begeisterte. In der Ortsgruppe hinterlasse Wilhelm Wagner eine tiefe Lücke. Mitgefühl gilt seinen trauernden Angehörigen und Freunden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt