Dreiste Diebe schalteten Flutlicht beim TuS Wandhofen an

Einbruch

WANDHOFEN Einen Flachbildschirm und Bargeld stahlen die Diebe, die in der Nacht zu Donnerstag in das Vereinsheim des TuS Wandhoffen einbrachen. Auch ein Zigarettenautomat wurde aus der Wand gerissen und aufgebrochen. Der Vereinsvorstand ist schockiert.

von Von Nicole Giese

, 22.10.2009, 16:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schockiert von der rohen Gewalt der Diebe sind Ralf Wehmeier, Thomas Brand, Salvatore Lerose und Udo Bergmann.

Schockiert von der rohen Gewalt der Diebe sind Ralf Wehmeier, Thomas Brand, Salvatore Lerose und Udo Bergmann.

Am Donnerstagmorgen bemerkte Platzwart Udo Bergmann den Diebstahl. In der Nacht hatten unbekannte Täter die Zugangstür zum frisch renovierten Vereinsheim der Senioren in der Straße Untere Wülle aufgebrochen. Der Versuch, ins Vereinsheim der Jugendabteilung einzudringen, misslang. Neben dem Flachbildschirm entwendeten sie geringe Beträge Bargeld aus der Kasse, ein Sparschwein und ein Spendenglas. Außerdem rissen die Einbrecher den Zigarettenautomaten aus der Wand, schleiften ihn auf die gegenüberliegende Seite des Sportplatzes und hebelten ihn dort auf.

Anschließend flüchteten sie durch das kleine Wäldchen. Anwohner hatten gegen 23 Uhr bemerkt, dass das Flutlicht auf dem Platz eingeschaltet war. „Das müssen die Einbrecher gewesen sein“, ist Wehmeier von der Dreistigkeit schockiert. Weitere Hinweise nimmt die Polizei in Schwerte unter 921-5820 entgegen.

Lesen Sie jetzt