Ehrenamtliche gesucht: Wer will trauernden Kindern helfen?

Ehrenamt: Trauerarbeit

Der Verein Leuchtturm sucht neue ehrenamtliche Mitarbeiter für die pädagogische Gruppenarbeit mit trauernden Kindern in Schwerte und Unna.

Schwerte

22.11.2018, 11:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ehrenamtliche gesucht: Wer will trauernden Kindern helfen?

Der Leuchtturm hilft Kindern und Jugendlichen damit umzugehen, wenn sie Angehörige verlieren. Auch die Frage nach dem „Warum“ wird dabei besprochen. © Bernd Paulitschke

In den Leuchtturm-Gruppenangeboten sollen Kinder und deren Bezugspersonen einen geschützten Raum und Zeit für ihre Erlebnisse finden, für Erinnerungen, Gefühle und Fragen. „Indem Trauer durch Geschichten, Spiel, Bewegung, Musik und Kreativität Ausdruck erhält, wird der Verlust in kindgerechter Weise bewältigt“, erklären die Verantwortlichen.

Die Gefühle der Trauer kennen und verstehen

Das Ziel: „Auf andere zu treffen, die sich in ähnlicher Situation befinden und das Gefühlsmeer der Trauer kennen und verstehen, schenkt Trost und Solidarität. Die besondere Atmosphäre in der Gruppe, der behutsame Umgang miteinander helfen Kindern und ihren Bezugspersonen, ihren individuellen Weg zu finden und die Trauer zu verwandeln in neuen Lebensmut.“

Jetzt lesen

Um den Bedürfnissen der Kinder in der Gruppe gerecht zu werden, brauche es ein gutes Zusammenspiel im Team der Begleiter.

Seelische Stabilität ist Voraussetzung für das Ehrenamt

Grundvoraussetzung für diesen Dienst innerhalb der 14-tägigen Gruppenangebote sind: selbst gut und seelisch stabil im Leben zu stehen; die Freude daran, im Team zu arbeiten; Spaß am kreativen Ausdruck und vielfältigen Methoden in der Begleitung; Bereitschaft, Kindern und Jugendlichen regelmäßig Zeit, Aufmerksamkeit und Wertschätzung zu schenken.

Jetzt lesen

Die Ehrenamtlichen in der Leuchtturm-Trauerbegleitung werden regelmäßig für ihre Aufgaben geschult. Den nächsten Info-Abend gibt es am Dienstag, 27. November, von 18 bis 20 Uhr im neuen Leuchtturm-Haus, St. Peter-Weg 2, in Westhofen.

Voranmeldung und weitere Informationen bei Tina Geldmacher, Tel. (0151) 21237116, und Walburga Schnock-Störmer, Tel. (0151) 12716241, sowie auf www.leuchtturm-schwerte.de
Lesen Sie jetzt