Ein neues Schicht 24: Heute Treffen zur Gründung

SCHWERTE Zwischen Hörder Straße, Holzener Weg, der Autobahn und der Bahnlinie liegt das neue Schicht 24. Dort wurde 1880 mit Schicht 14 das erste Schicht nördlich der Bahnlinie gegründet." Schwerte wurde im 19. Jahrhundert immer größer, natürlich auch das Schicht 14", erzählt Klaus Halfpap. 1924 wurde es deshalb aufgeteilt.

von Jan-Ole Niermann

, 10.03.2009, 07:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein neues Schicht 24: Heute Treffen zur Gründung

Die ersten Nachbarn konnte Klaus Halfpap (rechts) bereits für das neue Schicht 24 begeistern: Mirjam, Emanuel und Lea Sorg (von links) wollen sich auch engagieren.

Die "neuen und alten Aktivitäten" möchten Halfpap und seine Nachbarn nun verbinden. Als feste Organisation soll dafür das Schicht 24 wieder gegründet werden. Die Planung dafür habe im August des vergangenen Jahres begonnen. Ende des Jahres trafen sich dann zahlreiche Nachbarn zu einem Schichtfest im Freischütz. Halfpap, der selbst Schichtmeister und Geschäftsführer des Oberschichts war, findet die Schwerter Tradition des Schichtwesens wichtig und fühlt sich ihr "schon lange verbunden". Besonders wichtig sind ihm die Kontakte zu den Nachbarn. Auch für das Schicht 24 freut er sich "auf ein noch besseres Kennenlernen der Nachbarn".

Die Grundlage dafür soll am Dienstagabend ab 19 Uhr im "Kreuzeck", Kreuzstraße 1, gelegt werden. Halfpap hofft, dass viele Nachbarn kommen, um sich an der Planung zu beteiligen und sich dabei noch besser kennen zu lernen.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen