Einjähriges Bestehen von Fridays for Future in Schwerte

Fridays for Future

„Streiken statt feiern“ – das ist das Motto der Klimaschutz-Bewegung Fridays for Future am kommenden Freitag (7. Februar). Die Schüler streiken mittlerweile seit einem Jahr.

Schwerte

von Julia Dolinsky

, 05.02.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einjähriges Bestehen von Fridays for Future in Schwerte

Bei der Demo von Fridays for Future am 20. September 2019 in der Schwerter Innenstadt waren mehrere hundert Schüler auf der Straße. © Manuela Schwerte

Am Freitag, den 7. Februar um 9 Uhr versammeln sich die jungen Aktivisten wieder vor der Rohrmeisterei an der Ruhrstraße 20.

Es ist neben den vorherigen zwei Veranstaltungen am 15. März und am 20. September letzten Jahres die dritte große Veranstaltung, die in Schwerte stattfindet.

Greta Thunberg hat die Fridays for Future Bewegung am 18. August 2018 ins Leben gerufen und damit ein weltweites Umdenken bewirkt. Viele Schüler und Studenten sind ihr gefolgt und demonstrieren seitdem für ein besseres Klima.

Aufruf in sozialen Netzwerken

Vor etwa zwei Wochen hat bereits die gleiche Veranstaltung für Dortmund auf dem Friedensplatz stattgefunden, unter dem Motto: „Ein Jahr nichts passiert, wir streiken weiter.“

„Seit über einem Jahr wird weltweit gestreikt und es hat sich noch immer nicht viel geändert in der Politik – wir rufen auf zum einjährigen Schwerter Klimastreik!“ So wird die geplante Veranstaltung auf Facebook und Instagram beworben.

In einer öffentlichen Whatsapp Gruppe werden den Mitgliedern neue Informationen mitgeteilt und der Austausch untereinander bleibt auch über die Streik-Pausen hinweg bestehen.

Aktuell wird noch mit der Polizei über die Route verhandelt. Es gehe darum, eine Route zu laufen, auf der sie „die Beachtung bekommen, die ihr Anliegen verdient“.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt