Schilder montiert: Kartoffel Pott an der Bahnhofstraße nennt Eröffnungsdatum

Freier Mitarbeiter
Kartoffel Pott eröffnet in Schwerte
Der Schilderwechsel an der Bahnhofstraße ließ schon am Montag die unmittelbar bevorstehende Eröffnung erahnen: Der Kartoffel Pott kommt, die Werbung für das geschlossene Bistro „Das Beckers“ verschwand darunter. © Reinhard Schmitz
Lesezeit

Das Warten hat Appetit und Vorfreude geschürt. Aber es hat ein Ende. Nach monatelangen Umbauarbeiten steht die Eröffnung des Kartoffel Potts an der Bahnhofstraße unmittelbar bevor.

Nachdem bereits am Montag (10.10.) die Werbetafeln über den Schaufenstern montiert worden sind, nennt die Gastronomie in ihrem Facebook-Auftritt auch schon das Eröffnungsdatum. Ab dem 17. Oktober (Montag) bietet sie ihre Kartoffelstampf-Spezialitäten in dem Ladenlokal an der Bahnhofstraße 2 an, in dem zuvor das aufgegebene Bistro „Das Beckers“ seine Gäste empfangen hatte.

Es ist die erste Filiale außerhalb von Dortmund

Montags bis freitags von 11 bis 20 Uhr soll die neue Filiale in Schwerte geöffnet sein, heißt es in der Internet-Notiz weiter. Damit expandiert das Unternehmen, das bislang dreimal in Dortmund vertreten ist, erstmals über die Grenzen der Nachbarstadt hinaus.

Neben einem Laden an der Saarlandstraße war es dort schon mit jeweils einem Foodtruck an der Marienkirche in der Innenstadt und am Edeka in Dortmund-Oespel vertreten.

Das Erfolgsrezept von Firmengründer Marcel Pelzer sind dampfgegarte, handgestampfte Kartoffeln, kombiniert mit hausgemachten Toppings. Dabei können die Kunden in vielen Varianten von Hausmannskost wie Spinat und Rührei bis zu Thai Curry Soße mit Gemüse wählen. Das wechselnde Angebot ergänzen vegetarische und sogar vegane Pötte.