Dr. Hartwig Carls-Kramp vom Elsebad (l., hier mit Thomas Wild) erklärt, dass durch die Solarthermieanlage in etwa 10 Prozent der Energiekosten eingespart werden können.
Dr. Hartwig Carls-Kramp vom Elsebad (l., hier mit Thomas Wild) erklärt, dass durch die Solarthermieanlage in etwa 10 Prozent der Energiekosten eingespart werden können. © Heiko Mühlbauer (A)
Steigende Energiepreise

Steigende Energiepreise: Wird die Wassertemperatur in Stadtbad und Elsebad gesenkt?

Mehrere Schwimmbäder in der Region reagieren auf die steigenden Energiekosten und senken die Wassertemperatur. Im Elsebad, heißt es, starte man ohnehin auf einem deutlich niedrigeren Niveau.

Schwimmerinnen und Schwimmer in der Region müssen sich teilweise auf kühleres Wasser in den Bädern einstellen: Wegen der steigenden Energiekosten sehen sich die ersten Schwimmbäder dazu gezwungen, die Wassertemperatur zu senken.

In Haltern, Recklinghausen und Borken wird es kälter

Was passiert mit der Wassertemperatur in Schwertes Bädern?

„Weniger Heizen können wir praktisch nicht“

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.