Fahrradunfall: 46-Jähriger erleidet schwere Kopfverletzungen

Ohne Helm unterwegs

Schwer am Kopf verletzt hat sich ein 46-jähriger Radfahrer aus Hagen am Sonntag bei einem Sturz: Auf dem Radweg an der Hagener Straße überholte er einen anderen Fahrradfahrer - und verlor plötzlich die Kontrolle über sein Rad.

SCHWERTE

06.05.2013, 10:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

An einer Steigung unterhalb der Autobahnbrücke überholte er einen 48-jährigen Radfahrer aus Dortmund. Er fuhr dabei im Wiegetritt, verlor die Kontrolle über sein Rad und stürzte mit dem Kopf auf den Radweg. Laut Polizei trug er keinen Helm.Der Dortmunder fuhr in das nun vor ihm liegende Rad, konnte aber einen Sturz vermeiden. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie jetzt