Den Goldenen und den Silbernen Meisterbrief als Zentralheizungs- und Lüftungsbauer erhielten Karlheinz (l.) und sein Sohn Thorsten Kreft (r.). Von der Handwerkskammer Dortmund gab es zudem die Urkunde zum 50-jährigen Bestehen ihres Familienunternehmens. © Juergen Theobald
Handwerk in Schwerte

Firma Kreft wird 50 Jahre: Schwerpunkt sind jetzt altersgerechte Bäder

Dreifachen Grund zum Feiern hat Kreft Heizungsbau+Klimatechnik: 50-jähriges Bestehen sowie Goldener und Silberner Meisterbrief für die Chefs. Der Schwerter Familienbetrieb setzt neue Schwerpunkte.

Wärme bedeutet Wohlbefinden. Mit diesem Credo hat die „Kreft Heizungsbau+Klimatechnik GmbH“ ganz offensichtlich den Nerv ihrer Kunden getroffen.

Die Firma vom Westhellweg 2 blickt auf 50 Jahre im Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerk zurück. Geleitet wird der Familienbetrieb heute von Geschäftsführer Thorsten Kreft (52).

Ursprünglich ein Betrieb für Tankschutz

Der Gründer, sein Vater Karlheinz Kreft (74), hatte 1971 am Klusenweg zunächst einen Betrieb für Tankschutz eröffnet. Im Mai desselben Jahres – vor genau 50 Jahren – legte er seine Meisterprüfung als Zentralheizungs- und Lüftungsbauer ab.

Mit der Eintragung als Fachunternehmen für den Zentralheizungs- und Lüftungsbau, 24-Stunden Notdienst und Ausbildungsbetrieb machte sich Karlheinz Kreft in und um Schwerte einen Namen. Die Mitgliedschaft in der Fachinnung war und ist für den Betrieb Ehrensache.

Im Jahr 1992 wurde der bisherige Einzelbetrieb zur GmbH umfirmiert. Sohn Thorsten Kreft trat nach seiner Meisterprüfung im Jahr 1995 ins Geschäft ein, das er seit 2012 leitet. In den 2000er-Jahren erfolgte dann der Umzug zum Westhellweg.

Von hier aus ist das zehnköpfige, aktuell geschulte Team unterwegs. Schwerpunkte sind der Einsatz regenerativer Energien sowie die Gestaltung von altersgerechten Bädern.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite
Reinhard Schmitz

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt