Bildergalerie

Fotos von der Soldaten-Einquartierung im Frühjahr 1940 in Schwerte

Im Nachlass ihrer Schwiegermutter stieß die Schwerterin Anne Potthoff auf ein kleines Fotoalbum. Es zeigt Soldaten, die im Zweiten Weltkrieg zwischen dem Polen- und dem Westfeldzug in Schwerte einquartiert wurden.
29.08.2019
/
Nach den Strapazen des Polenfeldzugs konnten sich die Soldaten auf dem Hof Potthoff ein wenig erholen, bevor es weiterging Richtung Westen.© Repro: Reinhard Schmitz
Truppenparade der in Schwerte einquartierten Schützenkompanie im Frühjahr 1940.© Repro: Reinhard Schmitz
Vor der Gastwirtschaft Potthoff an der Schützenstraße sind die dort einquartierten Soldaten im Frühjahr 1940 angetreten.© Repro: Reinhard Schmitz
Ein in Schwerte einquartierter Soldat aus Königsberg mit seinem Motorrad.© Repro: Reinhard Schmitz
Anhand des Nummernschilds "WM" auf dem Motorrad konnte das Zentrum für Militärgeschichte ermitteln, dass die einquartierten Soldaten im Wehrkreis I Königsberg im 1. Armeekorps aufgestellt worden waren.© Repro: Reinhard Schmitz
Zwischen dem Polen- und dem Westfeldzug erholten sich die Schützenkompanie bei der Einquartierung.© Repro: Reinhard Schmitz
Offensichtlich nutzten die einquartierten Soldaten auch Fahrräder, um in die Stadt zu fahren.© Repro: Reinhard Schmitz
Mit dem Fahrrad starteten die einquartierten Soldaten auf dem Hof Potthoff wohl zu kleinen Ausflügen in die Stadt.© Repro: Reinhard Schmitz
Auf dem Hof der Kornbrennerei Potthoff an der Schützenstraße wurden im Frühjahr 1940 Truppenteile des I. Armeekorps aus Königsberg einquartiert. Sie waren im Anschluss an den Polenfeldzug Richtung Westen verlegt worden, bevor sie am 10. Mai 1940 durch Holland nach Frankreich einmarschierten.© Repro: Reinhard Schmitz
Zur Parade angetreten ist die in Schwerte einquartierte Schützenkompanie im Frühjahr 1940.© Repro: Reinhard Schmitz
In der Gastwirtschaft Potthoff an der Schützenstraße versuchten die einquartierten Soldaten bei Bier und Korn, den Krieg zu vergessen.© Repro: Reinhard Schmitz
Erstaunlich: Die Soldaten hatten keine Lkw, sondern Pferde-Planwagen wie in Cowboyfilmen.© Repro: Reinhard Schmitz
Der Hofhund der Familie Potthoff schien bei den Soldaten Freunde gefunden zu haben.© Repro: Reinhard Schmitz
Mit Pferdeplanwagen waren die deutschen Soldaten unterwegs, die im im Frühjahr 1940 auf dem Hof Potthoff einquartiert wurden.© Repro: Reinhard Schmitz
Ein einquartierter Soldat füttert auf dem Hof Potthoff ein Kälbchen mit einer Nuckelflasche.© Repro: Reinhard Schmitz