Ganztagsschüler besuchen Fitnessstudio

Feríenprogramm

GEISECKE Wie ein roter Faden zieht sich das Thema „Gesundheit und Bewegung“ durch die Ferien der Offenen Ganztagsschule der Lenningskampgrundschule (LennOGS). Am Mittwoch besuchten 16 Kinder den Sportpark Fit for Life.

von Von Sophie Bissingen

, 22.10.2009, 07:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Halbkreis lagen die 16 Kinder auf dem Bauch.

Im Halbkreis lagen die 16 Kinder auf dem Bauch.

Es ist ruhig in der Gymnastikhalle des Sportpark Fit for Life. Bis zu dem Moment, in dem Gymnastiklehrerin Alex Sagner ein neues Kommando gibt. „Jetzt nehmen wir uns alle mal so einen rosa Ball“, sagt sie und muss wenig später wieder in ihr Mikrofon sprechen. Das laute Prellen der Kinder, die die Bälle als Basketball benutzen, übertönt ihre normale Stimme. Für Laufspiele, eine Rückenübung und zur Entspannung werden die großen Bälle eingesetzt. Immer wieder werden Trinkpausen eingesetzt. „Gemeinsam macht Sport einfach mehr Spaß“, sagt die stellvertretende Leiterin der LennOGS, Ricarda Fieber. Sie ist mit den Kindern im Bus zum Fitnessclub gefahren und möchte den Kindern vermitteln, wie wichtig Bewegung ist.

„Es macht Spaß und ich komme gar nicht aus der Puste“, sagt die sechsjährige Tidem. Ihre roten Backen verraten, dass die Bewegung gut tut. Im Mittelpunkt des Vormittags im Fitnessstudio steht die Gesundheit des Rückens, eine angemessene Körperhaltung und Gleichgewicht. Nach einer kleinen theoretischen Einführung durch die Gymnastiklehrerin ging es schnell in die Praxis über. Zum Abschluss durften sie jeder einzeln das Laufband ausprobieren.

„Man muss da voll gut rennen“, ist das Fazit des sechsjährigen Alpha, der alles gut fand. Auch den roten Gesundheitsfaden der LennOGS. 

Lesen Sie jetzt