Das Statistische Bundesamt meldet für März 2021 einen Baby-Boom. In Schwerte waren die Babys schnell. Hier gab es den Spitzenwert schon im Februar. © picture alliance / Waltraud Grub
Rekord-Geburten

Geburten-Boom durch Corona auch in Schwerte spürbar

Im Mai 2020 war die erste Welle der Corona-Pandemie überwunden. Neun Monate später wurden besonders viele Babys geboren. In Schwerte hatten die Babys einen anderen Zeitplan.

Im März 2021 sind nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 65.903 Kinder in Deutschland zur Welt gekommen. Mehr als 65.000 Geburten in einem März gab es zuletzt 1998.

Im Vergleich zum März 2020 ist die Geburtenzahl in diesem Jahr damit um etwa 5900 oder 10 Prozent gestiegen. Das Statistische Bundesamt bringt den Anstieg der Geburten in Zusammenhang mit dem Ende des ersten Lockdowns.

Der Trend wird durch andere Zahlen bestätigt. Im Januar 2021 lagen die Geburtenzahlen noch in etwa auf Vorjahresniveau. Da dachten die Eltern im entsprechenden Vorjahreszeitraum also noch an etwas anderes

Schwerter Kinder kamen einen Monat früher

Die Stadt Schwerte entspricht diesem Trend nicht ganz. Hier ist nicht der März 2021 der Monat mit dem Geburtenanstieg, sondern der Februar. Da wurden in Schwerte 86 Kinder geboren, wie das Krankenhaus ermittelt hat. Im März waren es nur 67.

Zum Vergleich: Im Vorjahres-März wurden im Marienkrankenhaus 69 Kinder geboren. Damit ist in Schwerte der Februar der Monat mit dem Geburten-Hoch. Der Unterschied zwischen den Schwerter Zahlen und denen im Bund könnte einen einfachen Grund haben.

Die Schwerter Zahlen stammen direkt aus den Klinik-Aufzeichnungen. Die Statistiker nutzten die Zahlen aus den Standesämtern. Weil nicht alle Behörden im Lockdown gleich gearbeitet haben, sind die Anmeldedaten vermutlich zeitlich verzerrt.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Holger Bergmann ist seit 1994 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten im Dortmunder Westen unterweg und wird immer wieder aufs neue davon überrascht, wieviele spannende Geschichten direkt in der Nachbarschaft schlummern.
Zur Autorenseite
Holger Bergmann

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.