Gymnasien nun vierzügig

Anmeldungen abgeschlossen

Insgesamt 140 Anmeldungen mussten am Friedrich-Bährens-Gymnasium (FBG) für die Klasse 5 in den vergangenen Wochen verwaltet werden. Allerdings konnten längst nicht alle Schüler, die sich angemeldet hatten, angenommen werden.

SCHWERTE

17.03.2012, 05:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Lehrer am FBG feiern mit den neuen Schülern den Kennenlerntag, am Mittwoch, 13. Juni.

Die Lehrer am FBG feiern mit den neuen Schülern den Kennenlerntag, am Mittwoch, 13. Juni.

Das FBG hätte gerne fünf Eingangsklassen mit einer Mindestzahl von 25 bis 27 Schülern gebildet, so dass beide Gymnasien eine pädagogisch günstigere Schülerverteilung gehabt hätten. Dieser Vorschlag wurde nicht genehmigt. Damit sind beide Gymnasien jetzt mit einer Klassenstärke von 30 bis 31 Schülern vierzügig. Nur die Inklusionsklasse am RTG weist weniger Schüler auf.

Die Aufnahmebestätigungen wurden am Montag von beiden Gymnasien an alle Eltern und Erziehungsberechtigten verschickt. Die Einteilung der aufgenommenen Schüler in die neuen Klassen ist schon erfolgt.„Dabei ist es uns gelungen, alle Wünsche, die bei der Anmeldung geäußert worden sind, zu berücksichtigen, so dass alte Klassengemeinschaften und Freundschaften bestehen bleiben können“, so die beiden Erprobungsstufenkoordinatorinnen am FBG Brigitte Bewersdorff und Rita Ibach. 

Lesen Sie jetzt