Enttäuscht vom Late-Night-Shopping schloss Annette Neuert die Tür ihres Geschäfts Nette´s Lädchen am Freitagabend gegen 21.30 Uhr. Andere Händler hätten schon viel früher dicht gemacht, sagt sie.
Enttäuscht vom Late-Night-Shopping schloss Annette Neuert die Tür ihres Geschäfts Nette’s Lädchen am Freitagabend gegen 21.30 Uhr. Andere Händler hätten schon viel früher dicht gemacht, sagt sie. © Reinhard Schmitz
Late-Night-Shopping

Händler standen sich die Beine in den Bauch – aber kaum ein Kunde kam

Es war eine schöne Idee der Werbegemeinschaft. Weil Corona Einkaufssonntage verhinderte, lud sie zum Late-Night-Shopping beim Welttheater ein. Nicht nur das Wetter ließ das zum Flop werden.

Der Frust stand Annette Neuert noch frisch ins Gesicht geschrieben, als sie am Samstagmittag (28.8.) vor ihrem Laden mit Kollegen und Kunden diskutierte. Auch am Montag war er noch nicht restlos verflogen. Wie viel Mühe hatte sie – genauso wie andere Händler auch – in die Vorbereitung des Events der Werbegemeinschaft gesteckt, das den Besuchern des Welttheaters der Straße ein doppeltes Erlebnis bieten sollte.

Nicht nur das schlechte Wetter war für den Flop verantwortlich

Werbegemeinschaft hofft jetzt auf den Weihnachtsmarkt

Über den Autor
Redakteur
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.