Lidl, Aldi, dm, Fressnapf oder Edeka? Katzen sind bei der Katzenstreu durchaus wählerisch. Und wegen der Pandemie gibt es zurzeit nicht alle Sorten. Trotzdem sollte man der Fairness halber auf Hamsterkäufe verzichten.
Lidl, Aldi, dm, Fressnapf oder Edeka? Katzen sind bei der Katzenstreu durchaus wählerisch. Und wegen der Pandemie gibt es zurzeit nicht alle Sorten. Trotzdem sollte man der Fairness halber auf Hamsterkäufe verzichten. © Martina Niehaus
Katzenstreu

Hamsterkäufe bei Katzenstreu? Manche Sorten sind vergriffen

Was zu Pandemie-Beginn das Klopapier war, ist heute die Katzenstreu: Die Regale sind mitunter leer. Besonders begehrte Duftrichtungen fehlen. Konflikte mit der Mieze bleiben nicht aus.

So ein Sch…, werden sich gerade viele Katzenbesitzer denken. Denn in Sachen Katzenstreu kann es passieren, dass man vor leeren Regalen steht. Und das kann kniffelig werden – denn nicht jede verwöhnte Katze ist mit einem plötzlichen Streuwechsel einverstanden. Über Engpässe hatte zuletzt der Lüner Fressnapf-Marktleiter berichtet.

Aldi: „Zu wenig Container verfügbar“

Katzen können schon mal „daneben“ machen

Lücken in den Lieferketten sind nicht ungewöhnlich

Alle Bestände werden gerecht aufgeteilt

Über die Autorin
Redakteurin
Begegnungen mit interessanten Menschen und ganz nah dran sein an spannenden Geschichten: Das macht für mich Lokaljournalismus aus.
Zur Autorenseite
Martina Niehaus

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.