Hier in Schwerte eröffnet Bäcker Becker bald eine neue Filiale

mlzLadenlokal gemietet

Bäcker Becker macht in Schwerte eine weitere Filiale auf. Die Einwohner im Ortsteil dürften sich freuen, schon früher gab es dort Beckers Brötchen. Bald soll eröffnet werden.

Schwerte

, 12.10.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kein Brötchen, kein Kuchen und auch kein Brot. Der ganze Ortsteil war seit der Schließung des Frischemarkts am Fasanenweg im Sommer 2018 ohne Bäckerei. Doch jetzt ist ein Ende dieser Mangel-Ära in Sicht.

In das Ladenlokal in der Villigster Straße 22, in dem zuletzt ein Sportbekleidungs-Store zu finden war, zieht eine Bäckerei ein. Aber nicht irgendeine. Das Logo auf dem Kuchenpapier, mit dem die Fenster zur Renovierung verklebt sind, verrät: Bäcker Becker, die Nummer 1 beim Brötchentest der Ruhr Nachrichten, wird hier eine Filiale eröffnen.

„Wir sind schon zugange“, bestätigt der Inhaber, Bäckermeister Sascha Ruhnke. Noch vor Weihnachten sei die Eröffnung geplant.

Schon jahrelang den Villigster Frischemarkt beliefert

„Villigst war immer schon ein Örtchen für uns“, freut sich Ruhnke auf die Rückkehr in den südlichen Ortsteil. Den Bewohnern ist der Geschmack seiner Backwaren wohlbekannt.

Denn Bäcker Becker hatte früher schon viele Jahre lang den Frischemarkt beliefert. Nach dessen Ende suchte er nach anderen Möglichkeiten in dem Ortsteil: „Wir wurden häufig darauf angesprochen.“ Aber die leerstehende Sparkassen-Filiale, auf die Ruhnke schon mal ein Auge geworfen hatte, schied aus. Der Investitionsaufwand wäre einfach zu groß gewesen.

Hier in Schwerte eröffnet Bäcker Becker bald eine neue Filiale

Als erstes haben Sascha und Sarah Ruhnke schon einen Backofen in ihre neue Filiale gebracht. © Reinhard Schmitz

Als man jetzt im Internet auf das frühere Sportbekleidungsgeschäft aufmerksam wurde, war deshalb die Entscheidung schnell gefallen. Die machte ein weiterer Vorteil leicht: Den Kunden steht vor der Tür noch eine ganze Parkreihe zur Verfügung.

Zusätzlich ein Regal für Produkte des täglichen Bedarfs

Erst einmal werden die Räumlichkeiten jetzt komplett renoviert. Neue Strom- und Wasserinstallationen müssen her, ein frischer Anstrich. Dann wollen eine Theke und ein Brotregal eingebaut werden. Dazu ein Ofen, in dem Brötchen und Snacks laufend frisch gebacken werden können.

Und dann plant Sascha Ruhnke noch ein weiteres Regal, das den Villigstern so manche Fahrt nach Schwerte oder Ergste ersparen soll: „Für einzelne Produkte für den täglichen Bedarf.“ Wer beispielsweise Zahnpasta, Zucker oder Kaffeemilch vergessen hat, soll hier fündig werden.

Auch Sonntagsöffnung ist geplant

Ansonsten wird Bäcker Becker - anders als früher im Frischemarkt - sein volles Sortiment bieten, wie es auch am Stammsitz an der Bahnhofstraße und in der anderen Filiale am Holzener Weg zu finden ist.

Auch ein paar Sitzplätze zum Kaffeetrinken werden eingerichtet. „Wir hoffen, dass es angenommen wird“, sagt Sascha Ruhnke. Dazu soll noch ein weiterer Service beitragen: Die Bäcker-Becker-Filiale an der Villigster Straße wird auch sonntags am Vormittag geöffnet sein.

Lesen Sie jetzt