Hundhausen baut 105 Arbeitsplätze ab

Sozialplan

SCHWERTE Nach langem Ringen haben die Geschäftsleitung und der Betriebsrat von Hundhausen einen Sozialplan unterzeichnet. 105 Arbeitsplätze werden abgebaut.

von Ruhr Nachrichten

, 13.10.2009, 18:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Gießerei Hundhausen ist stark vom Maschinen- und Autobau abhängig.

Die Gießerei Hundhausen ist stark vom Maschinen- und Autobau abhängig.

In einer gemeinsamen Presseerklärung zeigen sich Geschäftsleitung und Betriebsrat zuversichtlich, dass die betroffenen Mitarbeiter im Zuge der von der Transfergesellschaft angebotenen Leistungen und Qualifizierungsmaßnahmen bald einen neuen Arbeitsplatz finden werden. Geschäftsführung und Betriebsrat gehen davon aus, dass Hundhausen durch diese – in der anhaltenden Wirtschaftskrise unumgänglichen – Personalmaßnahmen, für die Zukunft gut aufgestellt sei.

Im Juni hatte Hundhausen der Belegschaft die Sparpläne vorgestellt. Dabei hatte man auch erklärt, dass leitende Angestellte auf einen Teil ihres Gehalts verzichten würden. Seit Beginn des Jahres wird bei der Gießerei Kurzarbeit gefahren.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Benzinpreise in Schwerte
Weil er 15 Cent zu viel zahlte: Jet schickt Professor 10-Euro-Gutschein für Ärger an der Tankstelle