Medice

Im Video: Kanzlerin Merkel auf Firmenbesuch in Iserlohn

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Mittwoch den Arzneimittelhersteller Medice in Iserlohn besucht. Es war einer ihrer letzten geplanten Firmenbesuche als Regierungschefin – zu sehen hier im Video.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Paul Ziemiak, Generalsekretär der CDU, zu Besuch bei Medice in Iserlohn – hier zusammen mit Katja Pütter-Ammer (M.), der geschäftsführenden Gesellschafterin. © picture alliance/dpa

Bei einem Besuch des mittelständischen Arzneimittelherstellers Medice in Iserlohn hat die scheidende Bundeskanzlerin Angela Merkel unternehmerische Wandlungsfähigkeit gelobt. Deutschland sei ein starker Gesundheitsstandort, sagte die CDU-Politikerin bei einem ihrer letzten geplanten Firmenbesuche als Regierungschefin.

Große wie mittelständische Gesundheitsunternehmen seien einem starken Wandel unterlegen, den das familiengeführte Unternehmen in Iserlohn mitgestalte. Statt auf bloße Arzneimittelherstellung zu setzen, widme man sich dort zunehmend einem ganzheitlichen Gesundheitsansatz.

Signal an andere Mittelständler

Auch Nachhaltigkeit und Digitalisierung seien wichtige Themen, die man verfolge. Wie hier mutig vorangegangen werde, sei ein hoffnungsvolles Signal auch an andere Mittelständler. Gemeinsam mit CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak war Merkel in dessen Wahlkreis im Sauerland gereist, um Medice besser kennenzulernen.

Den Besuch der Bundeskanzlerin am Mittwoch (8.9.) gibt es hier im Video:

Der fast ausschließlich in Iserlohn produzierende Hersteller von Medikamenten, etwa für die Bereiche Nierenheilkunde und Zentrales Nervensystem, ist nach eigenen Angaben den letzten Jahren stark gewachsen. Dort sind inzwischen fast 1000 Mitarbeiter beschäftigt. Der jährliche Umsatz betrage fast 300 Millionen Euro.

von dpa, Video: Medice

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.