Von ihrem altgedienten „Wiesenkäfer" wollte sich Gerlinde Heinrich nie trennen. © Reinhard Schmitz (A)
Engagierte Pädagogin

Kämpferin gegen Rechts und für das Schultheater: Gerlinde Heinrich ist tot

Wenige Tage vor dem 78. Geburtstag ist die frühere Lehrerin Gerlinde Heinrich gestorben. Sie war bekannt für ihr Engagement im Bündnis gegen Rechts, beim Schultheater und ihr besonderes Auto.

Nie mehr wird sie ihre mahnende Stimme erheben für das Schwerter Bündnis gegen Rechts. Nie mehr Regie führen bei Theaterprojekten. Nie mehr mit ihrem buntbemalten „Wiesenkäfer“ durch Schwerte tuckern. Gerlinde Heinrich, ehemalige Lehrerin an der Realschule am Bohlgarten, ist tot.

Gründerin vom Bündnis gegen Rechts und der Schultheatertage

Gefangene spielten eine Rolle

Über den Autor
Redakteur
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite
Reinhard Schmitz

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.