Kanalsanierung

Kanalsanierungen im Januar in Schwerte: Mehrere Straßen sind betroffen

Die Stadtentwässerung Schwerte wird im Januar Kanalsanierungen in Schwerte-Mitte durchführen. Es kann zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr kommen.
Die Stadtentwässerung Schwerte führt in Schwerte Kanalsanierungen durch. (Symbolbild) © Bernd Paulitschke

Vom 5. Januar bis voraussichtlich 12. Januar 2021 wird die Stadtentwässerung Schwerte Sanierungen im Inneren der Kanäle in einer geschlossenen Bauweise durchführen. Das teilen die Stadtwerke Schwerte mit.

Wegen des starken Verkehrsaufkommens finden die Arbeiten jeweils zwischen 17 und circa 22 Uhr statt. Im Zuge der Arbeiten könne es zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr kommen, so die Stadtwerke.

In folgenden Straßen werden die Arbeiten durchgeführt:

  • Brückstraße im Bereich Haus-Nr. 7,
  • Hagener Straße im Bereich Haus-Nr. 30,
  • Holzener Weg zwischen Haus-Nr. 6 und 12,
  • Ostenstraße zwischen Haus-Nr. 28 und 30
  • Schützenstraße zwischen Haus-Nr. 2 und 28

Keine Erdarbeiten erforderlich

Für die Arbeiten sind laut Stadtwerke keinerlei Erdarbeiten oder Aufbrüche erforderlich. „Während bei einer Kanalsanierung in offener Bauweise das Rohr mit einem Bagger freigelegt werden muss und anschließend aufwendige Erdarbeiten erfolgen, entfällt bei der Sanierung in geschlossener Bauweise das Aufgraben im Straßenbereich“, so die Stadtwerke.

Aktuell sei vorgesehen, die sanierungsbedürftigen Kanäle mittels „Schlauchliner-Verfahren“ grabenlos zu sanieren. Beim Schlauchlining-Verfahren werden laut Stadtwerke Gewebeschläuche in das Altrohr eingezogen. Im Kanal werden die Liner mit Luft gegen die Altrohrwand aufgestellt, gegen die Rohrwand gepresst und dann ausgehärtet. Die Aushärtung erfolgt unter Lichteinfluss (UV-Bestrahlung).

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.