Kaufmann will Markant-Markt am Hohenstein wiederbeleben

Interessent

SCHWERTE Ein neuer Markant im Markant-Markt. Eine Art Lemmi im Getränke-Shop. Und eine Eisdiele in dem Pavillon gegenüber der Pizzeria Schachmatt. Diese Vorstellungen könnten Geschäftsführer Siegfried Dziemballa und sicherlich auch vielen Mitgliedern der Eisenbahner-Wohnungsgenosseschaft gefallen.

von Von Reinhard Schmitz

, 22.10.2009, 18:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Markant-Kaufmann interessiert sich für den seit einigen Wochen leerstehenden Supermarkt Am Hohenstein.

Ein Markant-Kaufmann interessiert sich für den seit einigen Wochen leerstehenden Supermarkt Am Hohenstein.

Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, soll der Markant für das Weihnachtsgeschäft spätestens zum 1. Dezember wiedereröffnet werden. Kassen- und Regalsystem sind ja bereits auf diese Kette abgestimmt, deren Eigenmarken die Kunden kennen. „Im Laden wären deshalb nur einige Gebrauchsspuren aus den letzten fünf Jahren zu beseitigen“, weiß Dziemballa. Sogar mögliches Personal hat er schon angesprochen, um dem Interessenten Vorschläge unterbreiten zu können.

Noch nicht abschließend geklärt ist, ob dieser auch den angrenzenden Getränkemarkt übernehmen will. Ansonsten könnte sich der EWG-Geschäftsführer dort einen Aktionsware-Handel ähnlich des beliebten Lemmi-Marktes oder einen Mietertreff vorstellen. Möglichst für die Nahversorgung von Schwerte-Ost soll auch der Pavillon Am Quickspring genutzt werden, der zuletzt als Maler-Ausstellungsraum diente.

„Wir hatten schon eine Anfrage von einem Eiscafé“, berichtet Dziemballa: „Wir wollten auch in diese Richtung gehen.“ Die Stellplatzfrage sei inzwischen geklärt.

Lesen Sie jetzt