Konzertgenuss für die ganze Familie

Märkisches Jugendsinfonieorchester spielt am Sonntag

Familienfreundlicher Termin für ein Familienkonzert: Die Konzertgesellschaft lädt für Sonntag, 3. September, um 11 Uhr zu einem Konzert mit dem Märkischen Jugendsinfonieorchester ein. Für dieses Ensemble können sich Jugendliche ab 14 Jahren mit herausragenden Instrumentalkenntnissen bewerben. Viele Mitglieder sind Preisträger von „Jugend musiziert“.

SCHWERTE

von Petra Berkenbusch

, 29.08.2017, 14:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Märkische Jugendsinfonieorchester hat die Ferien für intensive Probenarbeit genutzt.

Das Märkische Jugendsinfonieorchester hat die Ferien für intensive Probenarbeit genutzt. © Konzertgesellschaft

Die Übungsphase des Orchesters steht im Sommer 2017 unter einem besonderen Stern: Es findet eine Philharmonische Kooperation mit der Kreismusikschule Gebrüder Graun (ehemals Finsterwalde) statt. Es gilt, das 25. Jubiläum der Partnerschaft Märkischer Kreis – Landkreis Elbe-Elster zu feiern.

Moderation

Zuhörer dürfen gespannt sein auf „große Orchestermusik“. Es erfolgt eine lebendige und verständliche Moderation, die auch Neulingen im Konzertsaal zu einem tieferen Eindruck und Musikverständnis verhelfen soll.

Das Märkische Jugendsinfonieorchester präsentiert in der Rohrmeisterei an der Ruhrstraße ein vielseitiges Programm mit musikalischen Höhepunkten von der Frühklassik bis zur Moderne. Dabei kommen sowohl der im Partnerkreis geborene Komponist Johann Gottlieb Graun zu Gehör, als auch die dort lebenden Komponisten John Rausek und Lars Weber, die für diesen Anlass ein neues Werk komponieren. Dieses wird gemeinsam mit Musikern der Kreismusikschule Gebrüder Graun aufgeführt.

Dem Lutherjahr 2017 gewidmet ist die Aufführung der Reformationssinfonie von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Für Sonntagmorgen werden neben den „üblichen“ Sinfoniekonzert-Besuchern auch viele jüngere Gäste erwartet.

Thomas Grote dirigiert

Die Konzertgesellschaft möchte auf diesem Weg Jugendliche an diese Musik der Klassik bis hin zur Moderne und die Faszination eines großen Sinfonieorchesters heranzuführen. Stephan Quandel, selbst früher und teilweise auch jetzt noch Orchestermitglied, wird das junge und ältere Publikum fachkundig und unterhaltsam durch das Programm führen. Chefdirigent ist Thomas Grote.


Karten gibt es unter tickets@kgs-schwerte.de zum Preis von 16 Euro im Vorverkauf oder 18 Euro an der Abendkasse. Vorverkaufsstellen sind die Ruhrtal-Buchhandlung, Hüsingstraße 20, das Reisestudio Schwerte, Mährstraße 18, Schreibwaren Krieter, Letmather Straße 116a, Zeitschriften Hollatz, Holzener Weg 38, Rohrmeisterei, Ruhrstraße 20.
Lesen Sie jetzt