Inzidenzwert für Schwerte steigt – Kreis meldet achten Corona-Toten

mlzCorona-Pandemie

Nachdem die 7-Tages-Inzidenz für Schwerte am Dienstag gesunken war, ist sie am Mittwoch (11.11.) wieder deutlich höher. Kreisweit sieht der Inzidenz-Wert indes wieder besser aus.

Schwerte

, 11.11.2020, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Neuinfektionen-Boom über das Wochenende war am Dienstag (10.11.) wieder mehr Ruhe in Schwerte eingekehrt. Doch gleich am Mittwoch (11.11.) zog der Inzidenz-Wert wieder deutlich an: Er stieg von 166,68 auf 173,18.

Im Kreis Unna liegt die 7-Tages-Inzidenz laut Berechnungen des Kreises am Mittwoch indes mit 197,01 unter dem Wert von Dienstag (201,08) und damit erstmal seit mehr als einer Woche unter der 200er-Marke. Das liegt insbesondere an den rückläufigen Zahlen in Unna und Lünen, die am Mittwoch 47 beziehungsweise 27 weniger aktuell Infizierte melden.

In Schwerte sind aktuell 143 Personen Corona-positiv. Der Kreis meldete am Mittwoch zehn Neuinfektionen und zehn Genesene für unsere Stadt. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus.

Schwerterin ist gestorben

Eine 82-jährige Schwerterin ist bereits am 9. November gestorben, wie der Kreis am Mittwoch offiziell mitteilte. Ein 43-jähriger Mann aus Bönen ist am Mittwoch (11.11.) im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Kreisweit sind damit insgesamt 62 Menschen seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Das sind zwei Todesfälle mehr als noch am Dienstag. Die Zahl der in stationärer Behandlung befindlichen Personen ist am Mittwoch auf 80 Patienten gesunken.

Lesen Sie jetzt