Die Wocheninzidenz im Kreis Wesel sinkt. © picture alliance/dpa
Corona-Pandemie

Kreis meldet zwei Corona-Todesfälle und fast 20 Neuinfektionen für Schwerte

Die Zahl der aktuell Infizierten in Schwerte ist leicht gesunken, obwohl es fast 20 Neuinfektionen gibt. Zudem gibt es zwei weitere Corona-Todesfälle – Nummer zwei und drei in dieser Woche.

Seit Beginn des Jahres, also innerhalb von nur acht Melde-Tagen, hat das Kreis-Gesundheitsamt bereits fünf Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Allein in den ersten drei Tagen dieser Woche (11.-13.1.) waren es drei.

Seit Beginn der Pandemie sind damit 29 Schwerter an oder mit Corona gestorben. Zuletzt zwei Frauen (91 und 95) am 11. und 13. Januar. Innerhalb kürzester Zeit hat Schwerte somit fünf Menschen an das Virus verloren. Zum Vergleich: Zu Beginn der Pandemie waren die ersten fünf Todesfälle innerhalb von 60 Tagen eingetreten.

Derzeit geht es Schlag auf Schlag. Zudem hat der Kreis Unna am Mittwoch (13.1.) 18 Corona-Neuinfektionen für Schwerte gemeldet. Indes gelten immerhin 17 Schwerter als wieder genesen. Nachweislich aktuell infiziert sind 133 Menschen aus Schwerte.

Der Inzidenz-Wert steigt

Im Kreis-Vergleich liegt unsere Stadt damit auf einem unrühmlichen vierten Platz, was die Zahl der akut Infizierten angeht. Lediglich Lünen (447), Kamen (174) und Unna (146) toppen Schwertes Zahl. Angesichts der hohen Neuinfektionszahl ist auch der Inzidenz-Wert gestiegen.

Für unsere Stadt liegt er derzeit bei 129,88. Das entspricht 60 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen – die Dunkelziffer könnte durchaus höher sein. Auch kreisweit zieht die 7-Tages-Inzidenz wieder an und liegt nun bei 161,3.

Über die Autorin
Redakteurin für Schwerte und den Dortmunder Süden
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite
Carolin West

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt