Kreis Unna kommt mit Gegnern der Kreisstraße 10 zusammen

Straßenbauprojekt

SCHWERTE Insgesamt 20 Anlieger haben Bedenken gegen den Bau der K10n angemeldet. Am Mittwoch sind sie zu einem nicht öffentlichen Erörterungstermin ins Rathaus eingeladen. Beginn ist um 9.30 Uhr.

30.10.2009, 14:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit einem Kreisverkehr soll die K10n unterhalb der Autobahnbrücke an die Ostberger Straße angebunden werden. Gestrichelt ist ein vierter Ast zu sehen, der das Industriegebiet Binnerheide direkt anbinden könnte.

Mit einem Kreisverkehr soll die K10n unterhalb der Autobahnbrücke an die Ostberger Straße angebunden werden. Gestrichelt ist ein vierter Ast zu sehen, der das Industriegebiet Binnerheide direkt anbinden könnte.

Lesen Sie jetzt