Schwerter Künstlerinnen und Künstler vor dem Kulturhaus am Bahnhof
Ein Teil der Ateliergemeinschaft „kab34“: Eva Hammoudo (v.l.), Abbas Mandeh, Hilde Rotering-Vuong, Margarete Wenzler und ihre Mitstreiter haben viel Herzblut in die Gestaltung des Kulturhauses am Bahnhof investiert. © Hella Horstendahl
Kunst in Schwerte

Ungewisse Zukunft: Was passiert nach dem Kauf der Immobilie mit dem Kulturhaus am Bahnhof?

Im Kulturhaus am Bahnhof ist eine Ateliergemeinschaft beheimatet. Nach dem Kauf der Immobilie durch die IEG Schwerte sieht deren Zukunft aber ungewiss aus – denn das Haus soll abgerissen werden.

Margarete Wenzler ist eine der Künstlerinnen des Kulturhauses am Schwerter Bahnhof – und Frau der ersten Stunde. „Wir haben hier eine tolle Gemeinschaft“, sagt sie und strahlt. Zusammen mit Eva Hammoudo, Hilde Rotering-Vuong, Christiane Heetmann, Annette Rusteberg, Abbas Mandeh, Kerstin Moritz und Julija Klevinskaite Gleiksner bildet sie die Ateliergemeinschaft „kab34“.

Kulturhaus am Bahnhof besteht seit 2014

Gemeinschaftliche Events vorbereitet: „Wir planen bis zum Schluss“

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.