Leerstehende Lagerhalle brannte in Schwerte

Auf dem Westendamm

Am frühen Sonntagmorgen hat in Schwerte auf dem Westendamm eine leerstehende Lagerhalle gebrannt. Aus der Ferne entstand zunächst der Eindruck, dass die Nickelwerke brennen. Dies war nicht der Fall. Es wurde niemand verletzt.

SCHWERTE

von Nora Sonnabend

, 08.06.2014, 12:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Aus der Ferne wirkte es, als brannten die Nickelwerke.

Aus der Ferne wirkte es, als brannten die Nickelwerke.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Brand in Lagerhalle in Schwerte-Holzen

Am frühen Sonntagmorgen hat in Schwerte auf dem Westendamm eine leerstehende Lagerhalle gebrannt. Aus der Ferne entstand zunächst der Eindruck, dass die Nickelwerke brennen. Dies war nicht der Fall. Es wurde niemand verletzt.
08.06.2014
/
In den frühen Morgenstunden am Pfingstsonntag kam es zu einem Brand an einem Gebäude an den Bahngleisen.© Foto: Bernd Paulitschke
In den frühen Morgenstunden am Pfingstsonntag kam es zu einem Brand an einem Gebäude an den Bahngleisen.© Foto: Bernd Paulitschke
In den frühen Morgenstunden am Pfingstsonntag kam es zu einem Brand an einem Gebäude an den Bahngleisen.© Foto: Bernd Paulitschke
In den frühen Morgenstunden am Pfingstsonntag kam es zu einem Brand an einem Gebäude an den Bahngleisen.© Foto: Bernd Paulitschke
In den frühen Morgenstunden am Pfingstsonntag kam es zu einem Brand an einem Gebäude an den Bahngleisen.© Foto: Bernd Paulitschke
Schlagworte

Gegen 4:45 Uhr ist am Samstagmorgen der Alarm bei der Feuerwehr eingegangen. Mit dem Löschen des Brandes waren 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr Schwerte noch bis etwa halb 10 beschäftigt, so Einsatzleiter Frank Herkelmann. 

Für die Wasserversorgung musste eine Leitung bis zum ein Kilometer entfernten Holzener Weg gelegt werden. "Als wir an der Halle angekommen sind, brannte der Dachstuhl schon komplett", sagte Herkelmann. Wieso es brannte, ist noch unklar. Das Gebäude gehört der Deutschen Bahn und ist einsturzgefährdet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt