Letmather Straße: Sperrgitter wurden abgebaut

Nach Brand im Stahlwerk

Eigentlich sollte die Sperrung am Stahlwerk Ergste schon am Freitagvormittag aufgehoben werden. Die Stadt hatte in einer Pressemitteilung darüber informiert. Doch den ganzen Nachmittag blieb die Letmather Straße gesperrt. Erst am Abend wurden die Sperrgitter entfernt.

SCHWERTE

07.10.2011, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Bausstelle am Stahlwerk und die einseitige Sperrung der B236 hat die vergangenen Wochen das Bild an der Letmather Straße geprägt.

Die Bausstelle am Stahlwerk und die einseitige Sperrung der B236 hat die vergangenen Wochen das Bild an der Letmather Straße geprägt.

Möglicherweise werde man dort erst im Laufe des Nachmittags die Schilder abbauen. Das Stahlwerk war nicht für eine Stellungnahme erreichbar.Der Brand hatte im August einen Schaden von rund 10 Millionen Euro verursacht. Die Lethmater Straße (B 236) war von der Ruhrbrücke Villigst bis zum Stahlwerk Ergste zwischenzeitlich komplett gesperrt. Anschließend wurde eine halbseitige Sperrung eingerichtet, weil der Turm der Halle abgerissen werden musste.   

Lesen Sie jetzt