Lidl-Filiale in Westhofen macht im November für zwei Wochen dicht

Freie Mitarbeiterin
Der Lidl in Westhofen wird renoviert. Anbei ist schon der neue Anbau sichtbar.
Der Lidl in Westhofen wird renoviert. Der neue Anbau ist schon sichtbar. © Hanna Lecking
Lesezeit

Bereits seit August 2022 modernisiert Lidl seine Filiale an der Reichshofstraße Schritt für Schritt. Am 9. November soll sie schließlich für zwei Wochen geschlossen werden, um die größeren, noch ausstehenden Maßnahmen durchführen zu können.

Neue Regale und Kühlmöbel

„Auch in Schwerte-Westhofen möchten wir unseren Kunden eine moderne Filiale mit attraktiven Einkaufsbedingungen bieten“, erklärt Steffen Mehrhoff, Immobilienleiter der Lidl-Regionalgesellschaft Bönen.

Durch die Umbaumaßnahmen werde das Frischesortiment zukünftig mehr Fläche in der Filiale einnehmen, durch neue Regale und Kühlmöbel will man den Kundinnen und Kunden eine übersichtlichere und ansprechendere Anordnung der Produkte bieten, kündigt Mehrhoff an.

Dabei würde Lidl stets darauf achten, sich an die Einkaufsgewohnheiten der Kunden anzupassen und die Orientierung durch eine eindeutige Beschilderung der Regale zu vereinfachen.

Vollständige energetische Sanierung

Neben einem neuen Anstrich der Wände gehöre außerdem ein Anbau zu den Modernisierungsmaßnahmen, der in Zukunft als Pfandraum genutzt werde.

Auch eine „zeitgemäße energetische Sanierung der Filiale“ steht an. Eine neue Elektrik und Gebäudesteuerung, die neue Wärmedämmung sowie eine neue Lüftungsanlage würden ab November für einen geringeren Energiebedarf und einen kleineren CO2-Fußabdruck sorgen, so Mehrhoff.

Ab dem 24. November sollen die Kunden dann wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten im Lidl einkaufen gehen können. Während der Schließung, die noch ein paar Wochen auf sich warten lässt, stehen Lidl-Kunden die Schwerter Filialen am Rosenweg sowie in der Schützenstraße zur Verfügung.