In der vergangenen Woche landete ein Rettungshubschrauber der Deutschen Luftrettung am Nattland. Am Freitag landete einer während der Abifeier auf dem FBG-Sportplatz. © Egon Schrezenmaier
Notfalleinsatz

Luftretter landeten während der Abi-Feier auf dem FBG-Sportplatz

Die Abi-Feier auf dem Schulhof des FBG war fast beendet, als ein Hubschrauber auf dem Sportplatz der Schule landete. Die Luftrettung unterbrach die Feier für einen dringenden Einsatz.

Nein, es war kein Stargast, der gegen Ende der Abiturfeier des Friedrich-Bährens-Gymnasiums auf dem Sportplatz landete. Die Lehrerband hatte gerade gepielt, als das Rotorengeräusch die Veranstaltung am Freitag (11.6.) auf dem Schulhof des Gymnasiums unterbrach. Direkt auf dem Sportplatz der Schule landete ein Hubschrauber.

Rettungseinsatz in der Innenstadt

Der Anlass war allerdings weniger erfreulich, wie die Feuerwehr am Montag (14.6.) mitteilte. Der Helikopter war Teil eines internen Rettungseinsatzes der Feuerwehr in der Schwerter Innenstadt.

Der Hubschrauber selbst heißt Christoph Dortmund und ist, wie der Name schon sagt, auf dem Flughafen in Dortmund-Wickede stationiert. Betrieben wird er von der DRF Luftrettung. Die Feuerwehr fordert den Helikopter zu Einsätzen an, Zumeist wird ein Patient mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht, manchmal bringt er auch den Notarzt mit, wenn das Schwerter Notarzt-Fahrzeug anderswo im Einsatz ist.

Rettungswagenfahrer gratulierte zum Abitur

In diesem Fall wurde eine Patientin nach einer Sturzverletzung in eine Spezialklinik gebracht, wie eine Sprecherin der Luftrettung am Montag auf Anfrage erklärte.. Der Rettungshubschrauber stieg auch schnell wieder auf. „Der Fahrer des Rettungswagens gratulierte dann noch per Lautsprecher zum bestandenen Abitur“, erzählt Schulleiter Heiko Klanke.

Der Sportplatz des Friedrich-Bährens-Gymnasiums ersetzt übrigens den Hubschrauberlandeplatz am Klara-Röhrscheidt-Haus, der in eine naturnahe Obstwiese umgestaltet wurde.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite
Heiko Mühlbauer

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt