Handwerk

Malerbetrieb Schmehl: Denis Gelevera ist der neue Chef

Viele Handwerksbetriebe in Deutschland stehen vor dem Aus, weil die Inhaber keine Nachfolger finden. Ein Schwerter Betrieb hat dieses Schicksal nun abgewendet.
Hans Joachim Schmehl (vorn links) und sein ehemaliger Mitarbeiter Denis Gelevera (rechts) bei der offiziellen Geschäftsübergabe mit Innungs-Obermeisterin Nicole Walger (2.v.l.) und Volker Stein (l.). © Kreishandwerkerschaft

Im 37. Jahr des Firmenbestehens geht Gründer und Malermeister Hans-Joachim Schmehl langsam „von Bord“ und sein ehemaliger Mitarbeiter Denis Gelevera übernimmt das Steuer.

Eine lange geplante und nun geglückte Betriebsübergabe, denn der neue Chef kennt den Betrieb seit fünf Jahren bereits in und auswendig. Er verlässt sich auf ein eingespieltes, zehnköpfiges Team.

Auch in Zukunft will der „Malerbetrieb Schmehl“ auf diese Weise weiterhin vor allem für die Privatkunden im Großraum um Schwerte, Dortmund und Iserlohn zur Verfügung stehen, wie der Betrieb mitteilt.

Offizielle Geschäftsübergabe

Zur offiziellen Geschäftsübergabe gratulierten Innungs-Obermeisterin Nicole Walger, für die zuständige Maler- und Lackierer-Innung Unna, und Volker Stein, der Geschäftsstellenleiter Unna der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe.

Ihr Dank galt dem „Beinahe-Rentner“ Hans-Joachim Schmehl für die jahrzehntelange Innungsmitgliedschaft und sie wünschten dem neuen Inhaber Denis Gelevera viel Erfolg beim Start in die unternehmerische Selbstständigkeit.

Nur ein wenig hat sich geändert. Der Name des Betriebs lautet nun: Malerbetrieb Schmehl Inh. Denis Gelevera.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.