Marienkrankenhaus-Chefarzt: Wie lange reichen die Beatmungsplätze?

mlzCoronavirus in Schwerte

Wie viele Corona-Patienten hat das Marienkrankenhaus Schwerte? Wie viele werden beatmet? Wann ist die Grenze erreicht? Sind Jüngere sicher? Im Video-Interview gibt der Chefarzt Antworten.

Schwerte

, 03.04.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Corona-Pandemie ist in Schwerte angekommen“, sagt Thomas Spahn, Dr. med., Privat-Dozent, Chefarzt Innere Medizin und Ärztlicher Leiter des Marienkrankenhauses.

Corona sei ein „reelles Problem“, unterstreicht Spahn im Video-Interview. Es geht um die Anzahl von Beatmungsplätzen. Um die Frage, wann keine mehr frei sein könnten. Und auch um die Frage: Muss sich ein Jüngerer ohne Vorerkrankungen überhaupt sorgen?

Lesen Sie jetzt