In Raesfeld gab es einen sprunghaften Anstieg von positiv Getesteten. © picture alliance/dpa
Corona-Pandemie

Mehr Neuinfektionen: Inzidenz-Wert für Schwerte erreicht fast den Höchststand

Nachdem es in Schwerte am Mittwoch nur wenige Neuinfektionen gegeben hatte und der Inzidenz-Wert damit gesunken war, sieht es am Donnerstag (3.12.) bereits wieder schlechter aus.

Noch am Mittwoch (2.12.) hatte die 7-Tages-Inzidenz für Schwerte bei 129, 88 gelegen – einem der niedrigsten Werte seit Beginn des „Lockdowns light“. Nach dem bisherigen Höchstwert von 142,87 (1.12.) eine willkommene Möglichkeit zum Durchschnaufen.

Doch am Donnerstag (3.12.) geht der Inzidenz-Wert für unsere Stadt wieder deutlich nach oben, erreicht mit 140,71 fast wieder den Höchstwert. In den letzten sieben Tagen haben sich also 65 Schwerter nachweislich mit dem Coronavirus infiziert.

Allein 15 von diesen Neuinfektionen sind am Donnerstag gemeldet worden – der Grund für den Anstieg des Inzidenz-Wertes. Hohe Neuinfektions-Zahlen treiben ihn nach oben. Indes gelten elf Schwerter als wieder genesen. Aktuell infiziert sind damit 149 Personen, vier mehr als am Vortag.

Kreis Unna meldet keinen Inzidenz-Wert mehr

Der Kreis Unna hat auf seiner Homepage mitgeteilt, dass künftig kein eigens berechneter Inzidenz-Wert mehr für den Kreis veröffentlicht wird. Bereits am Mittwoch hatte es keinen aktuellen Wert gegeben. Der Kreis verweist an das Landeszentrum Gesundheit.

Laut dortigem Datenstand liegt die 7-Tages-Inzidenz bei 141,3 für den Kreis Unna (Stand 3.12., 0 Uhr) und damit weit unter den bisher eigenständig berechneten Inzidenz-Werten. Die lagen zuletzt bei 225,6 (1.12.).

Über die Autorin
Redakteurin für Schwerte und den Dortmunder Süden
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite
Carolin West

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.