Mehrere Fahrräder in den Ruhrwiesen geklaut – Jugendgruppe unterwegs

mlzPolizei in Schwerte

Der Samstagabend endete für die Jugendlichen mit einem Polizeieinsatz. An der Ruhr wurden ihre Fahrräder geklaut. Die Täter müssen vorbereitet gewesen sein, Schlösser wurden geknackt.

Schwerte

, 16.06.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eigentlich sollte es ein entspannter Samstagabend an der Ruhr werden. Hinter der Rohrmeisterei waren mehrere Jugendliche unterwegs, saßen in kleineren Gruppen zusammen. Nur wenige Meter entfernt: Ihre Fahrräder und eine tragbare Lautsprecherbox.

„Meine Tochter und ihre Freunde waren nicht die einzigen. Es war wohl ziemlich viel los, immer mehr Menschen kamen hinzu“, erzählt der Vater eines der Opfer. Seinen Namen möchte er im laufenden Verfahren nicht nennen. Er selbst kann den Abend nur grob wiedergeben, kam erst dazu, als die Polizei hinter der Rohrmeisterei die Zeugenaussagen aufnahm.

In etwa sei es so abgelaufen: „Zur Gruppe, in der auch meiner Tochter war, kamen dann weitere Jugendliche und haben sie in Gespräche verwickelt, vielleicht sogar abgelenkt.“ Doch die Stimmung sei umgeschlagen. „Als sie und ihre Freunde dann gehen wollten, waren plötzlich die Fahrräder weg. Und die Musikbox.“

Täter müssen mit Bolzenschneider gekommen sein

Sechs Fahrräder seien allein von dieser Gruppe gestohlen worden. Manche abgeschlossen, andere nicht. Aber sie lagen alle dicht beieinander. Die Polizei habe anschließend die Ermittlungen aufgenommen. „Bei uns ist eine Anzeige über den Diebstahl von vier Fahrrädern und einer Lautsprecherbox eingegangen“, bestätigt Sprecherin Vera Howanietz.

Fest steht aber: Es wurden Fahrradschlösser durchtrennt. Die Täter müssen also von vornherein einen Bolzenschneider dabei gehabt haben. Gegen 24 Uhr wurde die Polizei dann zum Einsatzort hinter die Rohrmeisterei gerufen.

Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. (02304) 9213320 entgegen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt