Während der Ferien mussten sich Kinder zum Hallensport testen lassen – auch wenn sie geimpft sind. Wie geht es nach dem Schulstart weiter? © picture alliance/dpa
Coronavirus

Mit Test zum Sport: „Ich kann jeden Verein verstehen, der verzweifelt“

Während der Ferien mussten sich Schüler für den Hallensport testen lassen. „2G+“ gilt auch danach. Was heißt das nun konkret? Stefan Lindenberg von der Turngemeinde Westhofen sagt: „Das ist alles irre.“

Für Familien mit Kindern hat der Hallensport in den Schulferien – wenn er denn stattfand – vor allem eines bedeutet: testen, testen, testen. Denn mit Inkrafttreten der aktualisierten Coronaschutzverordnung vom 30. Dezember mussten sie für Handball, Tennis oder Schwimmen einen tagesaktuellen Test nachweisen.

Kryptische Formulierungen: „Das ist ja irre“

Viele Mitglieder sind genervt

„Irgendwann reicht es auch mal“

Über die Autorin
Redakteurin
Begegnungen mit interessanten Menschen und ganz nah dran sein an spannenden Geschichten: Das macht für mich Lokaljournalismus aus.
Zur Autorenseite
Martina Niehaus

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.