Mit vereinten Kräften

SCHWERTE Ein ruhiger Vormittag in der Ambulanz sieht so aus: Erst die Platzwunde an der Stirn nähen, dann das gebrochene Schultergelenk versorgen, zwischendurch Verbände wechseln, Gips anlegen – und die nächsten Patienten warten schon.

von Von Nicole Jankowski

, 20.10.2007 / Lesedauer: 3 min
Mit vereinten Kräften

Der stellvertretende Pflegedienstleiter Bert Hoffmann ist im Telefonstress.

Lesen Sie jetzt