Polizei in Schwerte

Nach Raub in Schwerte: Polizei sucht schwarzen Bulli und blonden Mann mit Ohrring

Nach einem Raub in Schwerte Anfang November sucht die Polizei weiter nach Zeugen. Nach einer erneuten Vernehmung des Opfers veröffentlicht die Polizei nun eine konkrete Täterbeschreibung.
Die Polizei veröffentlichte nun eine Täterbeschreibung zu dem Raub in Schwerte in der Nacht zum 1. November. © picture alliance / dpa

Ein 25-jähriger Mann aus Schwerte ist in der Nacht auf den 1. November gegen 1.45 Uhr von bislang unbekannten Tätern niedergeschlagen und beraubt worden. Der Mann war auf der Bethunestraße unterwegs, als er laut eigener Aussage von einem Trio grölender, aggressiver Männer angegriffen wurde.

Das Opfer erlitt eine schwere Gesichtsverletzung und wurde seiner Kleidung beraubt. Anschließend irrte er am Rathaus herum, bis die alarmierte Polizei ihn fand.

Täterbeschreibung veröffentlicht

Nach einer erneuten Vernehmung konnte die Polizei ermitteln, dass sich die Tatverdächtigen in besagter Nacht in einem schwarzen, größeren Pkw – einem schwarzen „Bulli“ – befanden. „Aus diesem heraus wurde der Geschädigte zunächst beschimpft, im Anschluss durch eine Person aus dem Fahrzeug niedergeschlagen“, so die Polizei. Nun hat die Polizei folgende Täterbeschreibung veröffentlicht:

  • Der Täter ist circa 28 Jahre alt,
  • 170 bis 180 cm groß,
  • hat kurze blonde Haare und einen Ohrring im linken Ohr;
  • er soll ein fülliges Gesicht haben, eine sehr kräftige Statur;
  • er soll zum Tatzeitpunkt ein weißes Hemd und eine Jeanshose getragen haben.

Nun bittet die Polizei um Hinweise: Wer kann Angaben zu einem größeren Fahrzeug, besetzt mit drei Personen, im Bereich der Bethunestraße in der Nacht zum 1. November machen?

Hinweise nimmt die Wache Schwerte unter Tel. (02304) 921-3320 entgegen.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt