Nachtschicht und Millimeterarbeit

Das Stadtfoto XXL

Fotograf Bernd Paulitschke legte eine Sonderschicht ein. Erst mit der dritten Version seines Stadtfotos XXL war er zufrieden. Die wurde dann eilends an die Grafik-Abteilung übersandt.

SCHWERTE

von Von Heiko Mühlbauer

, 18.10.2011, 06:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Legt eine Nachtschicht ein: Fotograf Bernd Paulitschke.

Legt eine Nachtschicht ein: Fotograf Bernd Paulitschke.

Denn die Grafik machte aus dem einen Bild, das der Fotograf aus fünf Einzelaufnahmen zusammengestellt hatte, wieder drei druckfertige Teile. Nur so kann das Motiv über vier Zeitungseiten gedruckt werden. Das ist Millimeterarbeit, schließlich soll man am Poster selbst keinen Übergang sehen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die besten Bilder vom Stadtfoto XXL

Es drehte sich alles um ein großes Foto - das Stadtfoto XXL. Dennoch sind beim "Making off" ganz viele tolle andere Fotos entstanden. Diese sehen Sie hier.
27.11.2009
/
Mit seinem schwarz-gelben Fahrrad rollte BVB-Edelfan "Itze" zum Stadtfoto XXL an.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Vorbereitungen: RN-Redakteurin Anne Petersohn beim Aufstellen der Bistro-Stühle, an denen das Trassierband für die Stadtsilhouette befestigt wurde.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Vorbereitungen am frühen Samstagmorgen: Mit Trassband stecken (v.r.) RN-Redaktionsleiter Heiko Mühlbauer, Redakteurin Anna Petersohn und Volontär Stefan Teine die Umrisse für das Stadtfoto XXL auf dem Rohrmeisterei-Plateau ab.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Vorbereitungen am frühen Samstagmorgen: Mit Trassband stecken RN-Redaktionsleiter Heiko Mühlbauer und sein Team das Feld fürs Stadtfoto XXL ab.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Vorbereitungen am frühen Samstagmorgen: Auf dem Hubsteiger richtet Fotograf Bernd Paulitschke seine Kamera aus. Auch die kleine Flip-Videokamera für den Internet-Film ist schon am Geländer positioniert.© Foto: Reinhard Schmitz
RN-Redakteurin Sophie Bissingen, mittlerweile für die Internet-Seiten der Ruhr Nachrichten, wollte sich die Aufnahme des Stadtfotos XXL nicht entgehen lassen.© Foto: Reinhard Schmitz
Bürgermeister Heinrich Böckelühr (M.), der die Schirmherrschaft übernommen hatte, freut sich mit Uwe Görke-Gott (l.) und Oberschichtmeister Ernst Kunert über die gelungene Aktion.© Foto: Reinhard Schmitz
Schalke und BVB-Fans einträchtig nebeneinander: Für Uwe Görke-Gott (l.) und seinen Ehepartner Benjamin Gott war es Ehrensache, zum Stadtfoto XXL zu komen.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Menge winkt Fotograf Bernd Paulitschke auf dem Hubsteiger zu.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Vorbereitungen am frühen Samstagmorgen: Der Hubsteiger hat Fotograf Bernd Paulitschke in die Arbeitshöhe von 18 Metern gehievt.© Foto: Reinhard Schmitz
"Und jetzt nochmal mit Winken, bitte!": Aus 18 Metern Höhe nimmt Fotograf Bernd Paulitschke das Stadtfoto XXL auf.© Foto: Reinhard Schmitz
"Und jetzt nochmal mit Winken, bitte!": Aus 18 Metern Höhe nimmt Fotograf Bernd Paulitschke das Stadtfoto XXL auf.© Foto: Reinhard Schmitz
Hoch aus dem Hubsteiger dirigiert Bernd Paulitschke mit dem Megafon die fast 700 Teilnehmer in die Felder der Stadtsilhouette. Neben ihm sind die Fotokamera und die handliche Flip-Videokamera bereits in Position, um das Geschehen festzuhalten.© Foto: Reinhard Schmitz
Der entscheidende Moment: Fotograf Bernd Paulitschke lässt aus 18 Metern Höhe die Kamera auf die fast 700 Schwerter klicken, die sich zum Stadtfoto XXL formiert haben.© Foto: Reinhard Schmitz
Den Himmel über Schwerte bildeten die Teilnehmer, die sich hinter dem Ruhr-Nachrichten-Banner aufgestellt hatten.© Foto: Reinhard Schmitz
Staunender Blick auf den Fotografen in 18 Metern Höhe.© Foto: Reinhard Schmitz
Hinter dem Absperrband formierten sich fast 700 Schwerter für das Stadtfoto XXL.© Foto: Reinhard Schmitz
Jung und alten wollten mit aufs Stadtfoto XXL.© Foto: Reinhard Schmitz
In ihren roten "Schach-rockt"-T-Shirts kam die Schachjugend Schwerte 2010.© Foto: Reinhard Schmitz
Hoch aus dem Hubsteiger dirigiert Bernd Paulitschke mit dem Megafon die fast 700 Teilnehmer in die Felder der Stadtsilhouette. Neben ihm sind die Fotokamera und die handliche Flip-Videokamera bereits in Position, um das Geschehen festzuhalten.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Vorbereitungen am frühen Samstagmorgen: Fotograf und Kamera besteigen den Hubsteiger.© Foto: Reinhard Schmitz
Noch schnell ein eigenes Erinnerungsfoto von der Teilnahme am Stadtfoto XXL.© Foto: Reinhard Schmitz
"Der Turm von Sankt Viktor noch ein bisschen mehr nach links!": Am Mikrofon von Moderator Jörg Przystow (v.l.) hilft RN-Redaktionsleiter Heiko Mühlbauer beim Dirigieren der Aufstellung. Co-Moderator Lothar Baltrusch (Antenne Unna) blickt derweil staunend zu Fotograf Bernd Paulitschke auf dem Hubsteiger hinauf.© Foto: Reinhard Schmitz
Eine tolle Idee: Vom Moderatoren-Duo Lothar Baltrusch und Jörg Przystow aufgefordert, applaudieren die Teilnehmer den Organisatoren des Stadtfotos XXL.© Foto: Reinhard Schmitz
RN-Redaktionsleiter Heiko Mühlbauer (r.) freut sich dass so viele Schwerter zum Stadtfoto erschienen sind. Moderator Jörg Przystow reicht ihm das Mikrofon, um sie zu begrüßen.© Foto: Reinhard Schmitz
Jung und alt warten darauf, dass die mit Absperrband markierten Felder für das Stadtfoto gefüllt werden können.© Foto: Reinhard Schmitz
Ob in Rolling-Stones-T-Shirt oder Schützenuniform: Ein buntes Bild boten die Teilnehmer für das Stadtfoto XXL.© Foto: Reinhard Schmitz
Je näher der Moment der Aufnahme rückte, um so voller wurde es am frühen Samstagmorgen auf dem sonst stillen Rohrmeisterei-Plateau.© Foto: Reinhard Schmitz
Hinter dem Absperrband versammeln sich die Schwerter auf dem Rohrmeisterei-Plateau zum Stadtfoto XXL.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Schachjugend Schwerte 2010 stand in ihren roten Schach-rockt-T-Shirts ganz vorn hinter auf dem Stadtfoto.© Foto: Reinhard Schmitz
Unter dem grünen Schirm sammelte sich der Paulus-Kindergarten zum Stadtfoto.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Vorbereitungen am frühen Samstagmorgen: Die Umrisse für das Stadtfoto XXL werden mit einem Edding auf das Display der Kamera übertragen. So kann Fotograf Bernd Paulitschke später vom Hubwagen aus dirigieren, wie die Trassbänder für die Felder gespannt werden müssen, in denen sich die Teilnehmer auf dem Rohrmeisterei-Plateau formieren sollen.© Foto: Reinhard Schmitz
Unablässing drehte sich das Glücksrad der Ruhr Nachrichten.© Foto: Reinhard Schmitz
Die meisten Teilnehmer ließen es sich nicht nehmen, sich mit ihrem Namen im Gästebuch des Stadtfotos XXL zu verewigen.© Foto: Reinhard Schmitz
Auch die Schachjugend Schwerte 2010 trug sich am Stand der Ruhr Nachrichten ins Gästebuch für das Stadtfoto XXL ein.© Foto: Reinhard Schmitz
Von der Skateboard-Rampe hatte man einen guten Überblick über die Menschenmenge, der nur noch vom 18 Meter hohen Hubsteiger des Fotografen Bernd Paulitschke übertroffen wurde.© Foto: Reinhard Schmitz
Vorn der St.-Viiktor-Turm, dahinter Rohrmeisterei und altes Rathaus: Die Felder für das Stadtfoto XXL füllen sich.© Foto: Reinhard Schmitz
Am Stand der Ruhr Nachrichten trug sich auch stellvertretender Bürgermeister Jürgen Paul (r.) ins Gästebuch ein.© Foto: Reinhard Schmitz
Gunther Gerke (M.), Direktor der Schwerter Operettenbühne, hatte einige Requisiten fürs Stadtfoto XXL mitgebracht.© Foto: Reinhard Schmitz
Mit ihrem zusammenklappbaren Travel-Scouter rollte Else Hiddemann (84) fürs Stadtfoto XXL an.© Foto: Reinhard Schmitz
Mit ihrem zusammenklappbaren Travel-Scouter rollte Else Hiddemann (84) fürs Stadtfoto XXL an.© Foto: Reinhard Schmitz
Moderator Lothar Baltrusch, der live ins Programm von Antenne Unna berichtete, trug sich auch ins Gästebuch am RN-Stand ein.© Foto: Reinhard Schmitz
Auch die Jugendfeuerwehr trug sich am RN-Stand ins Gästebuch ein.© Foto: Reinhard Schmitz
Wer sich als echter Schwerter fühlte, wollte mit aufs Stadtfoto XXL.© Foto: Reinhard Schmitz
Den "Wir sind Schwerte"-Button heftete Bea Klein, Leiterin der Grundschule Villigst, auch ihrem Labrador Elli an.© Foto: Reinhard Schmitz
In Uniform der Wandhofener Schützen trug sich Bernd "Barny" Mrotzek am RN-Stand ins Gästebuch ein.© Foto: Reinhard Schmitz
Als Erster trug sich Linus (7) ins Gästebuch fürs Stadtfoto XXL ein. Er kam mit seiner Klasse 2a der Grundschule Villigst.© Foto: Reinhard Schmitz
Nur die Vögel und der Düsenflieger sind höher als Fotograf Bernd Paulitschke, der auf dem 18 Meter hohen Hubsteiger seine Kamera fürs Stadtfoto XXL ausrichtet.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Vorbereitungen am frühen Samstagmorgen: Mit Trassband markiert RN-Redakteurin Anne Petersohn zusammen mit ihren Kollegen die Umrisse der Stadt-Silhouette, in denen sich die Schwerter zum Stadtfoto formieren werden.© Foto: Reinhard Schmitz
RN-Redakteur Reinhard Schmitz hielt das Geschehen vom Boden aus mit Kamera und Block fest.© Foto: privat
Bürgermeister Heinrich Böckelühr (l.) beobachtet die letzten Vorbreitungen für das Stadtfoto XXL. Als Kulisse ist ein Linienbus mit Ruhr-Nachrichten-Ganzwerbung vorgefahren.© Foto: privat
© Foto: privat
Die Vorbereitungen am frühen Samstagmorgen: Fotograf Bernd Paulitschke nimmt die Skizze mit den Umrissen für das Stadtfoto XXL ins Visier.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Vorbereitungen am frühen Samstagmorgen: Mit der Wasserwaage im Blitzschuh exakt ausgerichtet, wird die Skizze mit den Umrissen für das Stadtfoto XXL in den Kamerasucher genommen und anschließend mit einem Edding auf dem Kamera-Display aufgezeichnet.© Foto: Reinhard Schmitz
Schlagworte

Dienstagvormittag, bevor die erste Zeitung auf die Rotation kommt, werden die Poster gedruckt. Am Abend werden sie dann in die Zeitung vom Mittwoch gelegt. Bislang gab es auf das Stadtfoto XXL, zu dem 700 Schwerterinnen und Schwerter auf das Plateau der Rohrmeisterei gekommen waren, nur positive Resonanz. 

Lesen Sie jetzt