Niedliche Videos: Lenningskampschule bereitet Schüler auf Rückkehr vor

mlz„Lenni News“

Die vierten Klassen kehren am Donnerstag in die Grundschulen zurück. An der Lenningskampschule laufen die Vorbereitungen, die Schüler können auf YouTube sehen, was sie dann erwartet.

Schwerte

, 06.05.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Happy birthday to you, happy birthday to you“, singen Kinderstimmen in der altbekannten Melodie, während man im Video kleine eingeseifte Hände am Waschbecken sieht. „30 Sekunden Händewaschen, das ist so lange wie zwei Mal „Happy Birthday. Und es macht auch viel mehr Spaß, als langsam bis 30 zu zählen“, sagt eine neue Kinderstimme aus dem Off.

An der Grundschule im Schwerter Norden herrscht seit Wochen Notbetrieb. Nur Schüler, deren Eltern sie nicht zu Hause betreuen können, sind im Schulgebäude. Ihre Mitschüler werden zum größten Teil von ihren Eltern in den eigenen vier Wänden versorgt.

Nachrichten-Videos „Lenni News“ zeigen richtiges Händewaschen

11 Kinder sind es am 5. Mai in der Notbetreuung der Lenningskampschule. 11 Kinder, die gemeinsam an einer neuen Folge der „Lenni News“ gearbeitet haben - ein eigenes Nachrichtenformat auf YouTube. So will man die Mitschüler zuhause auf dem Laufenden halten und erklären, was gerade in der Grundschule passiert.

Jetzt lesen

Am Dienstag auf dem Plan: Hygiene- und Pausenregeln. Lehrerin Kristiane Lipka erklärt, dass die Kinder in zwei Gruppen auf zwei Schulhöfen spielen dürfen. Außer bei Regen, dann müssen sich die Gruppen abwechseln. Und auch weitere Regeln kommen hinzu, wenn bald wieder mehr Kinder in der Lenningskampschule lernen und spielen: kein Ballspielen, nur ein Kind auf der Rutsche - aber Straßenkreide ist erlaubt.

Kinder werden auf die Schulöffnung vorbereitet

Jeden Tag haben die Schüler in der Notbetreuung und Kristiane Lipka an den Videos gearbeitet, außer in den Ferien. Sportübungen, Basteltipps und Tipps für Fernsehen und Internet haben die Schüler vorbereitet und abgefilmt. „Wir nutzen diesen Kanal in den letzten Tagen auch verstärkt zur Vorbereitung der Kinder auf das, was sie bei der Schulöffnung an Veränderungen und neuen Regeln erwartet“, erklärt Kristiane Lipka. Beispielsweise habe man auch alle Lehrkräfte mit Maske gezeigt, damit man sie leichter erkennen kann.

Jetzt lesen

Und für mehr Gemeinschaftsgefühl gab es eine Folge von „Lenni News“, in der alle Schüler aufgefordert sind, aus Stöcken, Stoffresten und Wolle Stockmännchen zu basteln und an den Zaun vor der Schule anzubringen (Beitrag vom 27.04.). „So wollen wir neben dem Versorgen mit Unterrichtsmaterial und Austausch per Mail und Videokonferenzen das Gemeinschaftsgefühl der Schüler stärken“, erklärt Lipka. Auch hierzu gibt es im Video eine Anleitung, damit auch die Kinder zuhause mitmachen können.

In ganz NRW kehren am Donnerstag (7. Mai) die Viertklässler in die Grundschulen zurück. Eltern bekommen alle notwendigen Informationen Hand von Lehrern und Schulleitern sowie über die Homepage der Schule.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt