Zirkustheater

Noch Plätze frei: Studio7 plant Schwerter Kinder-Zirkustheater samt Workshops

Für eine Gala im Dezember plant das Schwerter Studio 7 ein großes Kinder-Zirkustheater. In den Workshops sollen Kinder erste Erfahrungen auf der Bühne sammeln. Noch sind Plätze frei.
Auch Akrobatik wird im Circus ReFugi geübt. © STUDIO7

Stelzengeher und Einradfahrer sorgen für Gruseleffekte und Rasanz, witzige Gangster versuchen, an Geld zu kommen, um ein Restaurant zu eröffnen. Dramatisch wird es, wenn ein Mädchen in einen Brunnen stürzt und in einer geheimnisvollen Unterwelt landet, in der Zirkusartisten leben.

Zirkus-Workshops für Kinder

Für eine große Gala in der Schützenhalle Auf der Heide im Dezember plant der Circus ReFugi ein großes Zirkustheater. Gefördert wird die Veranstaltung im Rahmen des Programms „tanz + theater“ des Bundesverbandes Freie Darstellende Künste.

Für Licht und Effekte sorgt der Schwerter Lichtkünstler Jörg Rost. Die Choreografin und Tanzpädagogin Janneth Wegener wird Choreografien mit den Kindern einstudieren und Schauspieler und Musiker Simon von Oppeln Bronikowski von Studio 7 Theater wird gemeinsam mit anderen Musikern mit Livemusik für gute Stimmung sorgen.

Für den Workshop, bei dem Kinder ihre ersten Zirkus- und Theatererfahrungen sammeln können, sind momentan noch zehn Plätze frei – die Teilnahme ist kostenlos. Zur Vorbereitung gibt es mehrere Workshops: In einem intensiven Workshop in den Herbstferien vom 18. bis 24. Oktober bereiten die Kinder und die künstlerische Leitung das Stück Schritt für Schritt vor.

Im regelmäßigen Training jeden Mittwoch werden zudem Fertigkeiten entdeckt und eingeübt. Die Workshops und das Training finden in der Aula der Theodor-Fleitmann-Gesamtschule statt. Das Angebot ist geeignet für Kinder von 8 bis 15 Jahren.

Anmelden kann man sich unter refugi@studio7theater.de oder bei Ana Patricia Marioli unter Tel. 0157/56855613.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.