Am Donnerstagvormittag lag das Haltestellenschild noch auf dem Boden. © Heiko Mühlbauer
Unfall

Plötzlich lag das Haltestellenschild auf dem Asphalt

Drei Tage lang lag das Haltestellenschild vor der Fleitmannschule gefällt auf der Seite. Die Recherche dazu führte letztendlich nach Dortmund.

Die Schüler des Schulzentrums Nordwest in Schwerte wunderten sich. Seit Montag lag das Haltestellenschild der Bushaltestelle schräg gegenüber der Schule längs auf dem Asphalt. Mit dem Schild waren die Fahrplanschilder und der Mülleimer gefällt.

Polizei wusste von dem Unfall, hatte aber keinen Bericht

Warum? Darauf hatte die Stadt eine Antwort: „Wir wissen, dass es einen Unfall gab“, so Stadtsprecher Ingo Rous. Irgendwann am Montag oder Dienstag sei das passiert und die Angelegenheit sei auch von der Polizei aufgenommen worden.

Doch ganz so einfach war der Sachverhalt dann doch nicht zu rekonstruieren: Denn bei der Polizei in Unna wusste man zwar von dem Einsatz, hatte aber keinen Bericht. Des Rätsels Lösung: Die Polizei aus Dortmund hatte sich um den Unfall gekümmert.

Lkw aus Slowenien fuhr weiter nach Dortmund

Was war geschehen? Ein 48 Jahre alter Lkw-Fahrer aus der Slowakei hatte an der Bushaltestelle rangiert und dabei das Haltestellenschild umgefahren. Anschließend war er weiter in Richtung Dortmund gefahren, in das Gewerbegebiet in Dortmund-Holzen.

Hier hatte er den Unfall gemeldet. Eine Dortmunder Polizeistreife, die zufällig dort im Einsatz war, nahm den Unfall auf.

Bauhof transportierte Haltestellenschild ab

Der städtische Bauhof holte das Schild dann am Donnerstagmittag (9.9.) ab. Die Haltestelle muss nun vorerst ohne das grüne H im gelben Kreis auskommen und auch ohne den Fahrplan.

Die Haltestelle an der Schule heißt übrigen Browski, Autofit: Die gleichnamige Werkstatt auf der gegenüberliegenden Straßenseite hatte 2015 den Namen von der VKU gemietet. Bis dahin hieß der viel genutzte Bushaltepunkt „Fleitmannstraße“.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite
Heiko Mühlbauer

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.