Polizei: Brandstiftungen in Iserlohn aufgeklärt

Zwei junge Männer ermittelt

Die Serie von Brandstiftungen, die in der Nacht von Montag auf Dienstag die Feuerwehr in Iserlohn in Atem hielt, ist offenbar aufgeklärt. Die Polizei konnte zwei junge Männer ermitteln. Sie gaben zu, vier Autos in der Nacht in Brand gesteckt zu haben.

ISERLOHN

, 10.09.2014, 18:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einsatzkräfte der Feuerwehr Iserlohn löschen einen brennenden PKW in der Nacht zu Dienstag. Insgesamt fünf Fahrzeuge brannten  innerhalb weniger Stunden.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Iserlohn löschen einen brennenden PKW in der Nacht zu Dienstag. Insgesamt fünf Fahrzeuge brannten innerhalb weniger Stunden.

Jetzt lesen

Ob die anderen Brände auch von den beiden Männern gelegt wurden, ist derzeit noch unklar - die Ermittlungen dazu dauern an. Auch ob die Männer vor dieser Nacht bereits Feuer gelegt haben, ist nicht bekannt. Brandamtmann Jenz Erl hatte im Gespräch mit unserer Redaktion geäußert, dass die Feuerwehr derzeit eine auffällige Häufung von Brandstiftungen in Iserlohn registriere.

Jetzt lesen

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt