Polizei fahndet nach zwei Trickbetrügern

Foto veröffentlicht

Beinahe wäre ein Rentnerpaar aus Schwerte im August das Opfer von Trickbetrügern geworden, die den Senioren Teppiche verkaufen wollten. Doch aufmerksame Mitarbeiter der Sparkasse Schwerte verhinderten den Betrug. Die Polizei hat nun ein Foto des jüngeren Tatverdächtigen veröffentlicht.

SCHWERTE

von Von Michael Baasner

, 27.10.2011, 15:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wer kennt diesen Mann?

Wer kennt diesen Mann?

Die Männer kündigten ihren Besuch für den Folgetag an. Tatsächlich erschienen am nächsten Tag zwei Männer bei den Senioren. Sie boten dem Ehepaar mehrere Teppiche an, die sie als hochwertig anpriesen. Schließlich willigten die Schwerter ein, einen der Teppiche zu kaufen. Da sie jedoch nicht ausreichend Bargeld in ihrer Wohnung hatten, fuhren die Täter mit dem 90-Jährigen Schwerter zur Sparkasse Schwerte. Dort begleitete der jüngere der beiden Täter den Senior zum Bankschalter, wo dieser mehrere Tausend Euro abheben sollte.

Mitarbeiter der Sparkasse konnten den Betrug jedoch verhindern. Die Polizei stellte in der Wohnung des Rentnerpaares zwei Kunststofftaschen mit insgesamt drei Teppichen sicher. Die Täter gaben sich als Vater und Sohn aus. Beide sahen „südländisch“ aus und waren mit dunklen Anzügen gekleidet. Der angebliche Vater war korpulent und zwischen 50 und 70 Jahren alt. Er habe sehr schlecht deutsch gesprochen. Der angebliche Sohn soll 18 bis 30 Jahre alt und schlank sein. Die Kreispolizeibehörde Unna nimmt diesen Fall zudem zum Anlass, vor der oben geschilderten und überregional bekannten Masche der Trickbetrüger zu warnen.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Benzinpreise in Schwerte
Weil er 15 Cent zu viel zahlte: Jet schickt Professor 10-Euro-Gutschein für Ärger an der Tankstelle