Polizei sucht nach Fahrer eines pinken Damenrades

Fahrerflucht nach Unfall

Update: Nach einem Unfall, bei dem ein sechsjähriges Kind am Sonntag leicht verletzt worden war, hat die Polizei nun ein Foto vom Fahrrad des mutmaßlichen Verursachers präsentiert.

Wandhofen

, 10.04.2019, 16:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach einem Unfall auf der Straße Am Kindergarten hat die Polizei ein Foto vom Fahrrad des Verursachers präsentiert.

Nach einem Unfall auf der Straße Am Kindergarten hat die Polizei ein Foto vom Fahrrad des Verursachers präsentiert. © Kreispolizeibehörde Unna

Gegen 17 Uhr ging die Meldung am Sonntag bei der Polizei ein: Ein sechsjärhiger Radfahrer war auf der Straße Am Kindergarten in Wandhofen mit einem entgegenkommenden Radfahrer zusammengestoßen. Der Unfallgegener und zwei ihn begleitende Pedalritter flüchteten von der Unfallstelle.

Das Kind zog sich Verletzungen zu. Ein Auto und ein Zaun wurden ebenfalls beschädigt. Die Verursacher ließen außerdem ein beschädigtes Fahrrad zurück.

Suche mit Hubschrauber

Es gab zahlreiche Zeugen des Vorfalls, deren Aussagen von der Polizei aufgenommen wurden. Später wurden die Täter in der Straße Am Kornfeld gesehen. Zur Unterstützung der Suche nutzte die Polizei auch einen Hubschrauber. Allerdings ohne Erfolg.

Deshalb hat die Kreispolizeibehörde Unna jetzt ein Foto vom Fahrrad des Geflüchteten sowie eine genaue Täterbeschreibung veröffentlicht. Demnach soll der Mann etwa 20 bis 25 Jahre alt und etwa 180 cm groß gewesen sein. Er soll eine normale Statur, kurze blonde Haare und einen dünnen Bartansatz auf der Oberlippe gehabt haben. Bekleidet war er mit einem blau-rot karierten T-Shirt mit der Aufschrift „Nike“ und einer weißen, knielangen Hose. Die drei Radfahrer sollen sich in einer osteuropäischen Sprache unterhalten haben.

Besitzer eines pinken Damenrades wird gesucht

Sein Fahrrad hat der Flüchtige auf der Straße Auf der Heuschede zurückgelassen. Dabei handelt es sich um ein pinkfarbenes Damenfahrrad der Marke Panther mit tiefem Einstieg und einem auffälligen Ledersattel der Marke Brooks.

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Rad oder seinem Benutzer unter der Rufnummer (02304) 921 33 20 oder 92 10.

Lesen Sie jetzt