Zeugen für Porsche-Unfall gesucht: Welche Ampel zeigte Grün?

Unfall in Ergste

Der Porsche musste anschließend abgeschleppt werden: Ein Verkehrsunfall ereignete sich auf der Letmather Straße in Ergste. Bei der Polizei gilt er als „unklare Sachlage“.

Ergste

, 12.04.2021, 16:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der beschädigte Porsche musste nach dem Verkehrsunfall in Ergste abgeschleppt werden, weil Kühlwasser auslief.

Der beschädigte Porsche musste nach dem Verkehrsunfall in Ergste abgeschleppt werden, weil Kühlwasser auslief. © Volker Tiemann

Wer hatte Grün und wer Rot? Autofahrer, die am Donnerstag (8.4.) auf der B236 in Ergste unterwegs waren, oder auch Passanten auf dem Bürgersteig könnten helfen, diese entscheidende Frage zu klären. Gegen 10.40 Uhr war es an der Kreuzung Letmather Straße/Am Ehrenmal zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Beteiligt waren ein roter Porsche, der aus der Straße Am Ehrenmal nach rechts in Richtung Villigst abbiegen wollte, und ein silberfarbener Audi, der auf der Letmather Straße ebenfalls in Richtung Villigst fuhr. Im Einmündungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen. Der Porsche musste anschließend abgeschleppt werden, weil Kühlwasser auslief.

Bei der Polizei wird die Anzeige als „unklare Sachlage“ geführt

„Beide Beteiligten behaupten, sie hätten Grün gehabt“, sagt Porschefahrer Volker Tiemann und hofft, dass sich Zeugen melden, die das Geschehen beobachtet haben. Bei der Kreispolizeibehörde Unna liegt die Anzeige als „unklare Sachlage vor, die Behördensprecher Bernd Pentrop bestätigt. „Die Vernehmungen sind noch offen.“

Jetzt lesen

Aufgabe der Polizei sei es nur, den Verursacher festzustellen. Die Entscheidung, wer die Schuld an einem Verkehrsunfall habe, falle dann in die Zuständigkeit der Bußgeldstelle oder des Gerichts.

Zeugen können sich bei der Polizeiwache in Schwerte melden

Zeugen, die Aussagen zu dem Unfall in Ergste machen können, können sich melden bei der Polizei in Schwerte unter Tel. (02304) 921-3320.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt